Sie sind hier:

Baumfällgenehmigung Erteilung

Allgemeine Informationen

Die Baumfällgenehmigung wird von der zuständigen Stelle erteilt. Diese klärt auch, was beim Baumfällen beachtet werden muss.

Nach den Bestimmungen der Baumschutzsatzung der Gemeinde Stuhr sind alle Bäume außerhalb von Wäldern mit Ausnahmen der Obstbäume geschützt. Weiterhin sind auf bebauten Grundstücken Nadelgehölze, Birken, Pappeln und Weiden von der Baumschutzsatzung ausgenommen.
Der Schutz beginnt ab einem Stammumfang von 80 cm in 1 m Höhe gemessen. Bei Baumgruppen von mindestens 5 Bäumen in einem maximalen Abstand von 5 m tritt der Schutz bereits bei einem Stammumfang von 30 cm ein.
Aufgrund der Antragstellung erfolgt in jedem Fall eine Ortsbesichtigung.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Rechtsgrundlage
  • Kommunale Baumschutzsatzung
ZurückDrucken