Inhalt
Infospalte

Infobereich

Aktuelle Meldungen

05.12.2018
30.11.2018 Eine Verlosungsaktion der Brinkumer... Eine Verlosungsaktion der Brinkumer Interessengemeinschaft (BIG), der Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU), des UnternehmerinnenForum Stuhr (UFO) und der Gemeinde Stuhr zugunsten der Fördervereine der KGS Stuhr-Brinkum und der Grundschule Stuhr-Brinkum
13.11.2018 ... die Geschenk-Idee für Familie,... ... die Geschenk-Idee für Familie, Freunde, Bekannte und Geschäftspartner.
11.10.2018 Tipps zum Thema Laubentfernung Tipps zum Thema Laubentfernung
weitere Meldungen

Veranstaltungen

Inhalt
Sie befinden sich hier:

Brandschutz

Allgemeine Informationen

In Niedersachsen obliegen der zuständigen Stelle der abwehrende Brandschutz und die Hilfeleistung in ihrem Gebiet. Sie hat dazu insbesondere u. a. eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten, zu unterhalten und einzusetzen. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren verrichten ihren Dienst ehrenamtlich.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren haben einen gesetzlichen Anspruch auf Verdienstausfall und teilweise auf Gewährung einer Aufwandsentschädigung nach kommunaler Satzung.

Die Freiwilligen Feuerwehren sind Einrichtungen der Gemeinden, die die Feuerwehren aufstellen, ausrüsten und unterhalten. Das Land Niedersachsen unterstützt die Gemeinden durch Zuschüsse und durch das umfassende Ausbildungsangebot an den Landesfeuerwehrschulen in Celle und Loy.

Zu den Aufgaben der Feuerwehren gehören der klassische Brandschutz, aber auch zahlreiche technische Hilfeleistungen, z.B. bei Autounfällen, Unfällen mit Gefahrstoffen und Hochwasser.
Ausführliche Informationen zum Brandschutz und Notruf erhalten Sie beim Kreisfeuerwehrverband Landkreis Diepholz e.V. (www.kfv-diepholz.de).

Sechs Ortsfeuerwehren mit ca. 300 aktiven Männern und Frauen sorgen in der Gemeinde Stuhr für Sicherheit - und das Tag und Nacht, rund um die Uhr - ehrenamtlich.

Wenn Sie Interesse daran haben, in eine Feuerwehr einzutreten, sind Sie herzlich eingeladen, bei einer Ortswehr in Ihrer Nähe einfach mal vorbei zu schauen.

In den drei Jungendfeuerwehren (jeweils zwei Ortsfeuerwehren haben eine Jugendfeuerwehr gebildet) sind rund 100 Mädchen und Jungen Mitglied. Kinder ab 10 Jahren können Mitglied einer Jugendfeuerwehr werden.

Während der wöchentlichen Treffen werden die Kinder bzw. Jugendlichen feuerwehrtechnisch ausgebildet und betätigen sich sportlich beispielsweise mit Schlagball, Volleyball, Völkerball, Korbball und Indiaca. Einmal im Jahr findet eine Wochenendfreizeit und zu Beginn der Sommerferien ein Zeltlager mit allen Jugendfeuerwehren im Landkreis Diepholz statt.

Umfassende Informationen über die Gemeindefeuerwehr finden Sie unter http://www.feuerwehr-stuhr.de/

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt, der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden keine Unterlagen benötigt.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.


Ansprechpartner/in
Frau S. HägedornStandort anzeigen
Amt / Bereich
Öffentliche Ordnung (Leitung)
Rathaus Stuhr, Zimmer 106
Blockener Straße 6
28816 Stuhr
Telefon: 0421 5695-106
Telefax: 0421 5695-9106
E-Mail:


Aufgaben:
Fachdienstleitung Öffentliche Ordnung

Frau Michaela SchierenbeckStandort anzeigen
Amt / Bereich
Verkehr & Feuerwehr (Leitung)
Rathaus Stuhr, Zimmer 102
Blockener Straße 6
28816 Stuhr
Telefon: 0421 5695-102
Telefax: 0421 5695-9102
E-Mail:


Aufgaben:
Fachdienstleitung Verkehr & Feuerwehr

Zurück