Inhalt
Infospalte

Infobereich

Aktuelle Meldungen

30.04.2018
22.06.2018
11.06.2018 Vortragsreihe Erziehung entspannt... Vortragsreihe Erziehung entspannt (er)leben
03.04.2018 Bestimmungen des Niedersächsischen... Bestimmungen des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG)
weitere Meldungen

Veranstaltungen

Inhalt
Sie befinden sich hier:

Grundsteuer

Allgemeine Informationen
Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der zuständigen Stelle erhoben, auf deren Gebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz.   Grundbesitz sind
  • land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A),
  • Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B).
Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte. Der Einheitswert bildet die Grundlage für den Steuermessbetrag. Die zuständige Stelle beschließt mit der Haushaltssatzung den Hebesatz und erlässt den Grundsteuerbescheid. Der Steuermessbetrag multipliziert mit dem Hebesatz bildet die zu entrichtende Steuer. Liegt vom Finanzamt kein Einheitswertbescheid vor, kommt die Ersatzbemessung zur Anwendung.


Grundsteuer bei Eigentumswechsel:

Die Grundsteuer ist eine Jahressteuer. Deshalb ist die Person grundsteuerpflichtig für das ganze Jahr, die am 1. Januar eines Jahres Eigentümer eines Grundstücks ist. Wenn z. B. jemand sein Grundstück zum 15. Januar eines Jahres verkauft, ändert das zuständige Finanzamt den Einheitswertbescheid mit Wirkung zum folgenden 1. Januar, so dass die Kommune die Grundsteuer für das laufende Jahr noch vom Alteigentümer anfordern muss.

Fälligkeit:
Die Grundsteuer wird grundsätzlich in vier gleichen Raten zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines jeden Jahres fällig. Bei Kleinbeträgen gelten Ausnahmen. Auf Antrag kann die Grundsteuer auch in einer Summe zum 01.07. eines Jahres gezahlt werden.

In der Gemeinde Stuhr wird der Hebesatz für die Grundsteuer in der Haushaltssatzung festgelegt und beträgt derzeit 400%.

An wen muss ich mich wenden?
Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in dessen Bezirk das Grundstück belegen ist.
Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Nähere Auskünfte z.B. über die Berechnung und Höhe der Grundsteuer erteilt das Finanzamt.


Ansprechpartner/in
Herr Hans-Dieter Müller Standort anzeigen
Amt / Bereich
Finanzen
Rathaus Stuhr, Zimmer 223
Blockener Straße 6
28816 Stuhr
Telefon: 0421 5695-223
Telefax: 0421 5695-9223
E-Mail:


Aufgaben:
Öffentliche Abgaben, Zentrale Geschäftsbuchhaltung (GBH)

Frau Gabriele Peter Standort anzeigen
Amt / Bereich
Finanzen
Rathaus Stuhr, Zimmer 225
Blockener Straße 6
28816 Stuhr
Telefon: 0421 5695-275
Telefax: 0421 5695-9275
E-Mail:


Aufgaben:
Öffentliche Abgaben, Zentrale Geschäftsbuchhaltung (GBH)

Herr Uwe Rode Standort anzeigen
Amt / Bereich
Finanzen
Rathaus Stuhr, Zimmer 223
Blockener Straße 6
28816 Stuhr
Telefon: 0421 5695-273
Telefax: 0421 5695-9273
E-Mail:


Aufgaben:
Öffentliche Abgaben, Zentrale Geschäftsbuchhaltung (GBH)

Zurück