Inhalt
Infospalte

Infobereich

Aktuelle Meldungen

09.01.2018
31.01.2018
06.12.2017 Informationen zur Räum- und... Informationen zur Räum- und Streupflicht
05.12.2017 Anmeldungen sind ab sofort möglich. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
23.10.2017 Der Nord-West-Verlag Bissendorf... Der Nord-West-Verlag Bissendorf erstellt in Zusammenarbeit mit der Verwaltung die neue Stuhrer Informationsbroschüre.
weitere Meldungen

Veranstaltungen

Inhalt
Sie befinden sich hier: Kultur & Städtepartnerschaften » StuhrKultur

StuhrKultur

Veranstaltungen der Gemeinde Stuhr

(Änderungen vorbehalten)

Direkt zum Angebot für:

FebruarMärzAprilMai

Februar

Sa, 24.02.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
20. Orientalischer Abend
unter der Leitung von Juliet Berenthal

BauchtanzgruppeDer Orientalische Abend in Stuhr feiert Jubiläum! Zum 20. Mal in Folge kann sich das Publikum im orientalisch geschmückten Rathaus in den fernen Orient entführen lassen. Neben der gastgebenden Gruppe „Sterne der Nacht“ aus Stuhr werden zahlreiche Gäste aus dem Umland auftreten. Das ganze Spektrum der orientalischen Tänze wird von Solistinnen und Gruppen gezeigt. Dazu gehören verträumter Schleiertanz; folkloristische Varianten, moderne und experimentelle Tänze und auch Arabic Disco. Im Foyer des Rathauses wird es einen Second-Hand-Basar mit traumhaften Tanzkostümen und anderem Tanzzubehör geben und wie in jedem Jahr führen die Tänzerinnen die Gäste in der Pause mit selbst zubereiteten Köstlichkeiten in Versuchung.

 Eintritt 10,-/erm. 8,-€, Tickets


März

Do, 15.03.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Diashow von Reinhard Pantke
Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten

Diashow Reinhard PantkeDer Braunschweiger Globetrotter Reinhard Pantke war in den Jahren 2016 und 2017 über fünf Monate per Fahrrad, zu Fuß und per Schiff in Norwegen und Schweden unterwegs und zeigt die abwechslungsreichen Landschaften Norwegens und Schwedens zu allen vier Jahreszeiten. Über 4.000 km legte der Journalist in zwei Reisen allein per Fahrrad von Frühling bis Herbst zurück. Schwerpunkt dieser digitalen Film- und Bilderdiashow ist Norwegen. Dort spannt sich der Bogen der gezeigten Bilder von Oslo durch das Fjordland hinauf zu den Lofoten, Vesteralen, der Insel Senja bis zu den Weiten der Finnmark. Außer den urgewaltigen Naturlandschaften werden auch Bilder der quirligen Hauptstadtmetropolen Oslo und Stockholm gezeigt.

Aus Schweden werden Impressionen der schwedischen Westküste, der seenreichen Region Dalsland, der schwedischen Inlandsbahn und dem hohen Norden schwedisch Lapplands zu sehen sein.

Diese und viele andere Impressionen der wunderschönen norwegischen und schwedischen Naturlandschaften werden in dieser aufwendigen Diashow erstmals durch spektakuläre Luftaufnahmen ergänzt. Wie immer gibt es viele wertvolle Tipps und Information zu eigenen Reisen.

Eintritt 5,-€, Tickets


Fr, 16.03.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Women in (e)motion
LAS HERMANAS CARONNI (Argentinien)

Women in EmotionWeltmusik und kammermusikalisches Empfinden gehen bei den argentinischen Zwillingsschwestern Gianna und Laura Caronni eine wunderbare Verbindung ein. Aufgewachsen sind die beiden in einer multiethnischen Familie mit schweizer, italienischen, russisch-jüdischen und spanischen Wurzeln. In ihrer Heimat musizierten die Geschwister Caronni etliche Jahre in den großen Sinfonieorchestern von Rosario und Buenos Aires. Beide sind klassisch ausgebildet, Gianna an der Klarinette, Laura am Cello. Doch ihre wahre Liebe gehörte stets der Folklore ihrer argentinischen Heimat, Tänzen wie dem Chacarera, der Folklore Andino mit ihren sehnsuchtsvollen Klängen, wie auch dem Tango und der Milonga. Ende der 90er Jahre siedelten beide nach Lyon in Frankreich um und schlossen dort ihre musikalische Ausbildung ab. Sie verbinden die Folklore mit dem französischen Chanson und den Klängen von Ravel und Debussy zu seelenvollen, zarten Liedern. Es ist nicht allein dieser schöne Zusammenklang von Cello und Klarinette, es ist auch der Gesang des Duos, leicht und sehnsuchtsvoll, der die Konzerte der Schwestern zu einem besonderen Ereignis macht.

Präsentiert vom Nordwest Radio. Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke. In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten.

Eintritt 15,-/erm. 12,-€, Tickets


Fr, 23.03.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Irish Spring - Festival of Irish Folk Music 2018
High Time, Cassie & Maggie Mac Donald und Ríanta

Irish Spring FestivalDas wohl wichtigste Frühlings-Folk-Festival des Landes wird auf der 18. Tournee erneut mit großer Vorfreude als bewährtes Rezept gegen den Winter-Blues die Bühnen erobern. Spannung verspricht die Begegnung dreier Gruppen aus den keltisch geprägten Regionen Irland und Nova Scotia (Kanada). Die wilden Schwestern Cassie & Maggie MacDonald schaffen es, zu zweit wie eine volle Band zu klingen. Meisterliches Handwerk auf Fiddle (Cassie), Gitarre und Klavier (Maggie), wunderschöne Gesangsharmonien und mitreißender Steptanz sind die Erfolgs-Zutaten der beiden Ausnahme-Talente. Kürzlich wurden die Kanadierinnen u.a. als „New Group of the Year“ ausgezeichnet. Ein schnell aufgehender Stern der Szene ist das irische Quartett Ríanta um Geigenkönigin Karen Hickey aus Kerry und Akkordeon-Hexer Conor Moriarty. Ihnen zur Seite stehen die Brüder Stephen (Gitarre) und Eamon Rooney (Percussion) mit gefühlvollen Rhythmen und Harmonien. Ríanta schafft eine elegante Brücke zwischen erdiger Tradition und innovativen neuen Klangbildern. Den Abend eröffnen mit High Time drei junge Virtuosen aus Connemara. Sie spielen und singen seit ihrer Kindheit zusammen und sind ein wunderbares Beispiel lebender Tradition des „alten“ Irlands in zeitgemäß frischem Anstrich. Als letztes Highlight versammeln sich zum Abschluss traditionell alle Künstler auf der Bühne zum rauschenden Finale.

Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke.

Eintritt 24,-/erm. 20,-€, Tickets

 


April

Fr, 06.04.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Musical Starlights
Ein Streifzug durch die Welt der Musicals

Musical Starlights 2018Zum dritten Mal präsentieren „Voice Over Piano“ in Zusammenarbeit mit der Volksbank eG, Syke und der Gemeinde Stuhr einen wundervollen Abend voller musikalischer Gefühle. Genießen Sie die unglaubliche Stimmgewalt der Bremerin Sara Dähn im Zusammenspiel mit den Darstellern der Bremer Musical Company. Die Zuschauer erwartet ein Abend auf hohem Niveau mit abwechslungsreichen Melodien aus verschiedenen Genres. Bekannte Musicalstücke u.a. aus „Phantom der Oper“, „Sister Act“ oder „Tanz der Vampire“ finden sich ebenso wie Songs von z.B. Leonard Cohen und Frank Sinatra auf der Setlist wieder. Und während sich Sara Dähn und die anderen Darsteller rasant von einem ins nächste Kostüm werfen, plaudert der Moderator Thomas Blaeschke aus dem Nähkästchen der Produktionen und Autoren und gibt Einblicke in die geschichtliche Entwicklung des Musicals - von den klassischen Musicals wie „Cats“ über die deutsche Musicalkultur der Schlager und Chansons zu der neuen Generation von Musicals wie „We will rock you“ und „Mamma Mia!“.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank eG, Syke.

Eintritt 20,-/erm. 18,-€, Tickets


Do, 12.04.2018, 19:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Ausstellungseröffnung von Gabriele Dodel
„Malerei – Bühnenbild“

Ausstellung Gabriele DodelNach 2008 stellt die Weyher Künstlerin Gabriele Dodel wieder im Stuhrer Rathaus aus. Eröffnet wird die Ausstellung am 12. April 2018 um 19 Uhr unter dem Titel „Malerei - Bühnenbild". Dodel malt mit Acryl auf Leinwand und Holz. Neben vielen  Einzelausstellungen war sie zweimal auf der NordArt vertreten. Diese gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen für zeitgenössische Kunst in Europa.

Die Einführung übernimmt Dr. Rainer Beßling.

Die Ausstellung wird bis zum 11.05.2018 gezeigt. Der Eintritt ist frei.


bis Fr, 11.5.2018 - Rathaus Stuhr
Ausstellung von Gabriele Dodel
„Malerei – Bühnenbild“

Ausstellung Gabriele DodelNach 2008 stellt die Weyher Künstlerin Gabriele Dodel wieder im Stuhrer Rathaus aus. Eröffnet wird die Ausstellung am 12. April 2018 um 19 Uhr unter dem Titel „Malerei - Bühnenbild". Dodel malt mit Acryl auf Leinwand und Holz. Neben vielen  Einzelausstellungen war sie zweimal auf der NordArt vertreten. Diese gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen für zeitgenössische Kunst in Europa.

Die Ausstellung wird bis zum 11.05.2018 gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:

montags und dienstags 09.00 bis 16.00 Uhr
donnerstags  09.00 bis 18.00 Uhr
mittwochs und freitags 09.00 bis 12.00 Uhr

 


Sa, 14.04.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Akkordeonale
Internationales Akkordeon-Festival

Akkordeonale 2018Zum zehnten Mal lädt der Drahtzieher des Festivals, Servais Haanen, zu einer reichhaltigen Portion Kultur ein: Meisterhafter Rembetiko und Balkan-Jazz treffen auf leidenschaftlichen brasilianischen Forró, ägyptischer Indie-Folk mit Tiefgang begegnet Bandoneon-Magie aus Buenos Aires, angerichtet an niederländischer Klangästhetik und garniert mit jazzigem Kontrabass aus Italien, sowie kristallklarer portugiesischer Fado-Gitarre. Als Sahnehäubchen eine kabarettreife Moderation. Herzstück der Akkordeonale ist die Begegnung und Interaktion zwischen den Musikern im pulsierenden Wechsel von Soli und Ensemblestücken. So verschieden die kulturellen Hintergründe und Persönlichkeiten, so unterschiedlich sind auch die Herangehensweisen und Stile der Musiker: der eine ist hoch studiert mit klassischer Ausbildung, der andere hat sein Instrument von frühester Kindheit an ganz selbstverständlich innerhalb seiner Kultur erlernt. Mit der gemeinsamen Sprache Musik schaffen sie eine Verständigung, die sich nicht um Grenzen und Trennendes schert, dafür einen lebendigen Austausch kreiert. Mit Improvisationstalent, Spontaneität und Spaß am gemeinsamen Konzert verbinden sich die vielfältigen Klangmöglichkeiten.

Mit dabei sind:

Dimos Vougioukas  (Griechenland) Akkordeon vom Olymp

João Pedro Teixeira (Brasilien) Feuriger Forró do Brasil

Youssra El Hawary  (Ägypten) Die Rose von Kairo

Omar Massa  (Argentinien) Magie auf Bandoneon

Servais Haanen (Niederlande) Der Meister feiner Klänge

Veronica Perego  (Italien) Kontrabass

Rafael Fraga (Portugal) Gitarre und Fado-Gitarre

Mit AboCard-Rabatt. Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke. Präsentiert vom Weser Kurier.

Eintritt 22,-/erm. 18,-€, Tickets