Inhalt
Infospalte

Infobereich

Aktuelle Meldungen

16.10.2017 Eine Verlosungsaktion der Stuhrer... Eine Verlosungsaktion der Stuhrer Interessengemeinschaften: Brinkumer Interessengemeinschaft (BIG), Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU), UnternehmerinnenForum Stuhr (UFO) und der Gemeinde Stuhr zugunsten des Fördervereins der Grundschule Heiligenrode und des Fördervereins der Schulen in Moordeich und Varrel.
13.10.2017 Einwohnerinnen und Einwohner werden... Einwohnerinnen und Einwohner werden gebeten bis zum 30.10.2017 Mobilfunklöcher zu melden
09.10.2017 am 4. November in der IHK Hannover am 4. November in der IHK Hannover
21.09.2017 am 26.10.2017 im Frauentreffpunkt... am 26.10.2017 im Frauentreffpunkt Sie(h) da
11.04.2017 Beschränkung der Durchfahrtshöhe... Beschränkung der Durchfahrtshöhe voraussichtlich bis 26.01.2018
weitere Meldungen

Veranstaltungen

Inhalt
Sie befinden sich hier: Kultur & Städtepartnerschaften » StuhrKultur

StuhrKultur

Veranstaltungen der Gemeinde Stuhr

(Änderungen vorbehalten)

Direkt zum Angebot für:

OktoberNovemberDezember

Oktober

Di, 24.10.2017, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Diashow „Jakobsweg – Spaniens schönster Wanderweg“
Von Matthias Hanke

Jakobsweg- Spaniens schönster WanderwegJakobswege gibt es viele in Europa. Die meisten treffen in Frankreich aufeinander und in dem kleinen Ort St. Jean-Pied-de-Port in den Pyrenäen beginnt der berühmteste Teil des Jakobsweges. Seit 1.200 Jahren pilgern die Menschen von hier nach Santiago de Compostela, wo sich das Grab des heiligen Jakobus befinden soll. Auf dem Weg liegen Städte mit großartigen Bauwerken, urige Bergdörfer und uralte, gemauerte Bogenbrücken. Der moderne Mensch ist immer häufiger unterwegs. Ständig steht man „unter Strom“, Zeit ist ein wertvolleres Gut als je zuvor. Das Wesentliche verschwimmt vor Augen – irgendwann braucht man eine Auszeit. In den 90er Jahren habe Gläubige und Globetrotter dieses alte Ziel neu entdeckt. Auch wenn sich einiges in den mehr als tausend Jahren verändert hat – vieles ist gleich geblieben. Eine manchmal auch unbewusste Sinnsuche verbindet viele der Wanderer und so werden die Herbergen unterwegs zu internationalen Treffpunkten Gleichgesinnter aus allen Teilen der Welt auf dem Weg in die Sehnsuchtsstadt Santiago.

Der Vortrag zeigt nicht nur die landschaftlichen Schönheiten dieser Region, erzählt Erlebnisse und Legenden, sondern lässt auch Pilger und Wanderer auf „ihrem Weg“ zu Wort kommen. Vorgetragen wird in moderner High Definition Video-Technik.

Eintritt 5,-€, Tickets


läuft bis zum So, 12.11.2017 - Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode
Ausstellung von Karin Hirschgänger, Antje Wiewinner u. Gudrun Trendafilov
"Farbe und Feuer"

Ausstellung von Karin Hirschgänger, Antje Wiewinner, Gudrun TrenafilovDie Stuhrer Künstlerin Karin Hirschgänger hat für dieses Projekt zwei Künstlerinnen eingeladen, in Stuhr an der Gemeinschaftsausstellung teilzunehmen. Die drei Künstlerinnen präsentieren ihre im letzten Jahr entstandenen Werke. Dabei ergänzen sie sich hervorragend in ihren unterschiedlichen Stilen. Karin Hirschgänger und Gudrun Trendafilov widmen sich der Malerei und Antje Wiewinner beschäftigt sich mit Keramiken.

Die Ausstellung wird bis zum 12.11.2017 gezeigt.

Öffnungszeiten:

samstags 15:00 - 18:00 Uhr 
sonntags 11:00 - 18:00 Uhr


Sa, 28.10.2017, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Tucson
Westcoast & Southern Rock

TucsonTucson klingt wie eine Band aus Arizona, und das zu 100. Wie das sein kann, obwohl die sechs Herren von Tucson tatsächlich aus verschiedenen Städten Norddeutschlands kommen? Weil sie das amerikanische „Liedgut“ genauso liebevoll wie ihre alten Instrumente seit mehr als 30 Jahren pflegen und dabei zu ganz eigenständigen Versionen gefunden haben. Das ist mehr als Covern, weil diese Band die Highlights des Westcoast und Southern Rock auf der Bühne neu erzählt und mit totaler Spielfreude erlebt. So frisch kann es also klingen, wenn die Rock-Klassiker von Eagles bis Lynyrd Skynyrd in zeitgemäßem Sound interpretiert werden. Und zwar ohne Computer-Schnickschnack mit handgemachter Souveränität und einer Riesenportion Gefühl. Markenzeichen: wunderbarer Close-Harmony-Gesang, solistische Feinarbeit an den Gitarren und ein rhythmischer Puls, der keinen Fuß am Boden kleben lässt.

Eintritt 15,-/erm. 12,-€, Tickets


November

So, 05.11.2017, 16:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Vorspiel der Musikschule Con Anima

Ute da Silva RobazzaSchülerinnen und Schüler der Stuhrer Musikschule Con Anima im Alter von 6 bis 16 Jahren bieten unter der Leitung von Ute da Silva Robazza ein vielfältiges musikalisches Programm mit bekannten Melodien und Werken. Es werden viele attraktive Stücke am Klavier und der Violine vorgetragen

Eintritt frei


Sa, 11.11.2017, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Herbstkonzert der Klassischen Philharmonie NordWest
Von „Hänsel und Gretel“ über Tschaikowsky zur Reformationssinfonie

Klassische PhilharmonieIm schon traditionellen Herbstkonzert der Klassischen Philharmonie NordWest auf Gut Varrel stehen in diesem Jahr Kompositionen der drei bedeutendsten romantischen Komponisten auf dem Programm. Eröffnet wird das Konzert mit Engelbert Humperdincks Ouvertüre zur Märchenoper „Hänsel und Gretel“. Zusammen mit der Violinvirtuosin Ksenia Dubrovskaya werden die Philharmoniker um Dirigent Ulrich Semrau eines der bekanntesten Violinkonzerte der Welt zu Gehör bringen: das Violinkonzert D-Dur von Peter Tschaikowsky.

Die in Moskau geborene Geigerin ist eine von Publikum und Presse gefeierte Solistin mit Auftritten in Europa, Russland, Asien und den USA, u.a. unter Saulius Sondeckis, Justus Frantz, Jaczek Kaspczyk u.v.a. Sie ist Preisträgerin des Tschaikowsky-Wettbewerbs, machte ihren Abschluss am Moskauer Konservatorium und ihren Master bei Prof. Zakhar Bron in Zürich. Neben ihren Konzertverpflichtungen gibt sie Meisterkurse und ist Jury-Mitglied bei internationalen Wettbewerben. Ksenia Dubrovskaya spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Gabbrielli von 1770.

Im zweiten Teil des Konzertabends wird, passend zum Lutherjahr, Felix Mendelssohn-Bartholdys Sinfonie Nr. 5 „Reformationssinfonie“ erklingen. Im letzten Satz der Sinfonie verarbeitete Mendelssohn-Bartholdy den Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ zu einem beeindruckenden sinfonischen Klanggemälde.
 

Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke.

Eintritt 15,-/erm. 12,-€, Tickets


Sa, 18.11.2017, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Lesungsreihe "Stationen eines Lebens" - Clemens Brentano
Es lesen: Lara, Mira und Juraj Sivulka

Juraj SivulkaIn seiner erfolgreichen Lesereihe "Stationen eines Lebens" beschäftigt sich der im Rathaus Stuhr bestens bekannte Rezitator Juraj Sivulka mit dem Leben und Schaffen von Clemens Brentano. Der 1778 geborene Poet war ein genialer Dichter der literarischen Epoche Romantik, die er mitbegründet und maßgebend geprägt hat. Sein Werk, in dem sich ein schweres Lebensschicksal des Dichters widerspiegelt, ist ein Zeugnis einer "reißenden Zeit" - ein Zeugnis der Kunst, der Liebe und des Glaubens. Die Lesung wird erneut von Bernhard Schencke am Piano begleitet, der dem literarischen Abend eine besondere musikalische Note verleihen wird. Das Publikum kann sich auf ein Hörvergnügen der besonderen Art freuen. 

Eintritt 8,-/erm. 5,-€, Tickets 


So, 19.11.2017, 17:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Ralph Jerzewski (Violoncello) und Lydia Hammerbacher (Piano)
Cello-Sonaten

Ralph JerzweskiBereits während des Studiums war der aus Hannover stammende Ralph-Detlev Jerzewski Mitglied des Wührer-Streichsextetts und des Wührer-Kammerorchesters Hamburg. Er spielte zahlreichen Konzerten in Deutschland, den USA, England und den Niederlanden und wirkte bei Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen mit. Von 1977 bis 2013 war er Mitglied der Bremer Philharmoniker (bis 2006 als Solocellist). Er spielt ein Violoncello des französischen Geigenbauers Nicolaus Simoutre von 1868 aus der Lupot Schule. Seine musikalische Duo-Partnerin Lydia Hammerbacher wuchs im fränkischen Oberhöchstädt auf und erhielt ab ihrem fünften Lebensjahr Klavierunterricht bei Irena Jetmar. Von 2008 bis 2013 studierte sie Klavier an der Hochschule für Künste Bremen bei Claudia Birkholz und Günther Herzfeld. Zwischen 2014 und 2016 war Lydia Hammerbacher Dozentin für Korrepetition an der Hochschule für Künste Bremen. Alexander Glasunows berühmtes Konzertstück Chant du Ménestrel (Lied des Minnesängers) bildet das Motto für das Konzert im Stuhrer Rathaus. Neben Werken, die Gesangliches, Märchenhaftes oder Phantastisches zum Inhalt haben, steht zum Schluss die „Regenlied-Sonate“ op.78 von Johannes Brahms in der Fassung für Violoncello und Klavier auf dem Programm.

Eintritt 12,-/erm. 10,-€, Tickets


Mi, 22.11.2017, 11:00 Uhr - Mahnmal Obernheide, Stuhr
Gedenkgang zum Mahnmal Obernheide
Alter Bahnhof Stuhr - Obernheide

Mahnmal ObernheideDie Stuhrer Kirchengemeinden und die Gemeinde Stuhr laden wieder zu einem Gedenkgang zum Mahnmal Obernheide ein, um an die erlittenen Leiden der Lagerinsassinnen zur Zeit des Faschismus zu erinnern und um auf die Verpflichtung für ein friedliches Zusammenleben hinzuweisen. Die Gedenkfeier am Mahnmal findet gegen 11.45 Uhr statt.

Für die Rückfahrt steht ein Bus bereit.


Sa, 25.11.2017, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Bluegrass Jamboree 2017
9. Festival of Bluegrass and Americana Music

Bluegrass JamboreeDie neunte Bluegrass Jamboree Tour im schon fast legendären „Banjo Bus“ steht unter dem Motto „Northern Lights“. Bluegrass Impresario Rainer Zellner präsentiert drei musikalische Highlights aus dem Nordosten der USA und Canada, die hierzulande so noch nicht zu sehen waren. Zum ersten Mal in der Jamboree-Geschichte eröffnet mit den drei Frauen von „Lula Wiles“ aus Boston ein Trio den Reigen. Sie verweben modernes Americana-Songwriting, traditionelle akustische Instrumente und kreative musikalische Ideen zu einem intensiven und gefühlvollen neuen Klang. Auf den musikalischen Tanzboden ruft das zweite Trio des Abends, die „Lonesome Ace String Band“ aus Toronto. Die drei verwandeln mit Leichtigkeit Konzertsäle in musikalische Hillbilly-Heuschober im Stil der 40er Jahre. Komplex, modern, virtuos und süchtig machende Stimmen - die „Lonely Heartstring Band“ aus Boston steht in den USA mit ihrem Contemporary Bluegrass vor einer großen Karriere. Selten hat man eine Band gehört, die die Verbindung von Bill Monroe über die Beatles zum angesagten Folk-Pop der Charts so souverän schafft. Traditionell stürmen am Schluss alle Künstler noch einmal die Bühne zum gemeinsamen rauschenden Festival Finale.

Eintritt 20,-/erm. 15,-€, Tickets


Dezember

Fr, 08.12.2017, 19:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Forumskonzert
"In der Weihnachtsspielerei"

Logo Kreismusikschule

Schüler/innen und Lehrkräfte der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz musizieren.

Eintritt frei


So, 10.12.2017, 15:30 Uhr - Rathaus Stuhr
Weihnachtskonzert mit dem Bremer Kaffeehaus Orchester

Bremer Kaffeehaus OrchesterDer weihnachtliche Klassiker steht wieder an: DAS Weihnachtskonzert des Bremer Kaffeehaus-Orchester - festlich-feierlich, voll kleiner Überraschungen und mit liebevollem Augenzwinkern präsentiert. Die fünf musikalischen Herren im Frack spielen klassische Kaffeehausmusik und weihnachtliche Evergreens zwischen Broadway, Rock und Swing auf eine schwungvoll-winterliche Weise. Als abschließender Höhepunkt gilt das große, fast schon traditionelle gemeinsame Weihnachtsliedersingen von Publikum und Orchester. Erleben Sie ein Konzert voll Charme und Herzenswärme im Rathaus Stuhr.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank eG, Syke

Eintritt 15,-/erm. 10,- €, Tickets


Sa, 16.12.2017 - Rathaus Stuhr
30. Stuhrer Weihnachtsmarkt
Samstag 16.12.17 und Sonntag 17.12.17, Rathaus Stuhr

Stuhrer WeihnachtsmarktWenn die Tage kälter werden und der Duft von Glühwein in der Luft liegt, ist wieder Zeit für den traditionellen Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen und der Gemeinde Stuhr im und um das Rathaus Stuhr. Mehr als 100 Stände und Buden locken mit einem vielfältigen Angebot an Kunsthandwerk und Kulinarischem und schaffen eine weihnachtliche Atmosphäre. Das kulturelle Programm im Ratssaal lädt zur Entspannung bei heißem Kaffee und einer großen Kuchen- und Tortenauswahl ein und in der Turnhalle bietet die Kunstschule Stuhr KuSS Mitmachaktionen für Kinder an.

Öffnungszeiten:

Samstag, 16.12.2017 14.00 - 19.00 Uhr

Sonntag, 17.12.2017 11.00 - 18.00 Uhr