Inhalt
Infospalte

Infobereich

Aktuelle Meldungen

09.01.2018
22.12.2017 Eine Verlosungsaktion der Brinkumer... Eine Verlosungsaktion der Brinkumer Interessengemeinschaft (BIG), der Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU), des UnternehmerinnenForum Stuhr (UFO) und der Gemeinde Stuhr zugunsten des Fördervereins der Grundschule Heiligenrode und des Fördervereins der Schulen in Moordeich und Varrel
06.12.2017 Informationen zur Räum- und... Informationen zur Räum- und Streupflicht
05.12.2017 Anmeldungen sind ab sofort möglich. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
23.10.2017 Der Nord-West-Verlag Bissendorf... Der Nord-West-Verlag Bissendorf erstellt in Zusammenarbeit mit der Verwaltung die neue Stuhrer Informationsbroschüre.
weitere Meldungen

Veranstaltungen

Inhalt
Sie befinden sich hier: Kultur & Städtepartnerschaften » StuhrKultur

StuhrKultur

Veranstaltungen der Gemeinde Stuhr

(Änderungen vorbehalten)

Direkt zum Angebot für:

JanuarFebruarMärzApril

Januar

Do, 25.01.2018, 19:00 Uhr - Rathaus Stuhr
19. Jazzfest Stuhr
Jazzforum der Kreismusikschule

Logo KreismusikschuleSchülerinnen, Schüler und Ensembles der Kreismusikschule präsentieren ihre Unterrichtsergebnisse. Auftreten werden u.a. das Percussionensemble der Kreismusikschule sowie die Jazzband der KGS Stuhr-Brinkum.

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz.

Präsentiert vom Weser Kurier. Gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte.

Eintritt frei.


Fr, 26.01.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
19. Jazzfest Stuhr
Les 4 frères und re:lounge

Jazzfest Stuhr - Re:LoungeLes 4 frères - Gypsy Swing zu zweit! (Bremen)

Matthias „Matjàs“ Entrup (Vibraphon) und Michael „Mitchi“ Bohn (Kontrabass) von der Gruppe "Les 4 frères"  zeigen, dass sich die Klassiker des Gypsy-Swing von Django Reinhardt auch im Duo ohne Gitarre und Violine mühelos spielen lassen. Angereichert mit französischen Chanson-Melodien von George Brassens und Klassikern wie „Sous le ciel de Paris“ bitten „Les 4 frères“ ihr Publikum auf humorvolle Weise zum musikalischen Streifzug in ihren kleinen Wohnwagen. 

re:lounge - Pop/Jazz  (Bremen)

re:lounge interpretiert Jazz- und Popklassiker mit fantasievollen Stilwendungen, einer samtigen Stimme und viel Raum für solistische Highlights. Raffinierte Reharmonisationen mit Vintage- und Elektronik-Sounds treffen auf Musik-Klassiker und verbinden sich zu einem hörenswerten Vocal-Jazz-Hybrid mit dem gewissen Etwas

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz. Präsentiert vom Weser Kurier. Gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte. Mit AboCard-Rabatt.

Eintritt 15,-/erm. 10,-€, Tickets


Sa, 27.01.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
19. Jazzfest Stuhr
Joern and the Michaels und das Uli Beckerhoff Quartett

Jazzfest Stuhr - SamstagJoern and the Michaels - Kick Jazz (Kassel)

Das Faszinierende an diesem 2010 gegründeten Trio ist die angesichts der vielfältigen Einflüsse überraschend anmutende Homogenität ihrer Musik. Mit geradezu traumwandlerischer Sicherheit spinnen sie ein aus stilistisch kreuz und quer gezogenen Fäden bestehendes feines melodiöses Netz, wobei sie ab und an sogar noch ein kleines selbstironisches Augenzwinkern einbauen. 

Das junge, dynamische Trio erhielt für seinen ebenso kompetenten wie erfrischenden Zugriff auf die Jazzmusik 2012 den Kasseler Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung. Durch die Verknüpfung von Elementen aus Pop, progressive Rock und Jazz entsteht …Kick Jazz.“

Uli Beckerhoff Quartett (Bremen/Essen)

Der international renommierte Trompeter Uli Beckerhoff hat sich für seine 70th Birthday Tour drei junge und hochtalentierte Musiker ausgesucht, die alle Eigenschaften mitbringen, die für eine große künstlerische Karriere Voraussetzung sind: höchste instrumentale Fähigkeiten, große emotionale Ausdruckskraft, Einfallsreichtum und Risikobereitschaft.

Die künstlerischen Resultate, die das Zusammentreffen von musikalischer Reife mit jugendlichem Sturm und Drang hervorbringen, beschreibt der Journalist Stefan Pieper bei dem Auftritt des Quartetts beim JOE-Festival in Essen folgendermaßen:

„Gereifter Jazz, der sich auf Erfahrungen bauend ….. eine hellwache Gegenwart zaubert. Uli Beckerhoff musiziert auf der Trompete und dem Flügelhorn sehr wandlungsfähig und auch dediziert lyrisch inmitten der jungen Truppe, die sich von so viel charismatischer Ausstrahlung gerne anstecken lässt. Schön, wie selbstverständlich dies generationen-übergreifend stattfindet.“

Die Gruppe wurde u.a. zu den Festivals in Essen, Hilden und Venedig eingeladen. Die erste Studioeinspielung der Gruppe begeisterte die Produzenten des New Yorker Labels „Dot Time Records“ in einem Maße, dass sie sofort die Rechte zur Veröffentlichung der CD erwarben und diese im Herbst 2015 international veröffentlicht haben.

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz. Präsentiert vom Weser Kurier. Gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte. Mit AboCard-Rabatt.

Eintritt 15,-/erm. 10,-€, Tickets


So, 28.01.2018, 11:00 Uhr - Rathaus Stuhr
19. Jazzfest Stuhr
Bigband Konzert der Kreismusikschule

Logo Kreismusikschulemit „Mo´Jazz & Horns“ unter Leitung von Jens Schöwing und Dierk Bruns und den „Jazz Invaders“ unter Leitung von Hans Kämper

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz. Präsentiert vom Weser Kurier. Gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte.

Eintritt frei.


Februar

Do, 08.02.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Cara
Irish Folk aus Schottland und Deutschland

CARADie Gruppe CARA schreibt mittlerweile seit 2003 Erfolgsgeschichte. Was als "deutsche Irish-Folk Band" begann, hat sich zu einer der gefragtesten modernen Bands des Genres mit internationalem Line-Up und weltweitem Renommée entwickelt. Zwei Irish Music Awards holte die Band und tourte bereits sieben Mal durch die USA, u.a. als einer der Top-Acts beim Milwaukee Irish Fest 2009 und beim Dublin Irish Fest 2014, dem weltweit größten Irish Festival. Das Publikum huldigt der Band mit Standing Ovations bei Konzerten in Irland, England, Dänemark, Holland, Frankreich, Belgien, der Schweiz, Italien, Österreich und Deutschland. Das aktuelle Line-Up bringt Musiker aus Schottland und Deutschland zusammen und verbindet die reichen Musiktraditionen ihrer Heimatländer mit der Irlands zu einem aufregenden und einzigartigen Sound. Cara steht für die gelungene Verbindung von Gesang gleich zweier herausragender Sängerinnen mit rasanten irischen Instrumentalstücken auf aller höchstem Niveau. Darüber hinaus haben sie durch ihre Eigenkompositionen und Arrangements einen eigenen Stil geschaffen. CARA zeigen virtuose Soli auf dem irischen Dudelsack, rasante Geigenpassagen, ergreifende traditionelle Balladen und ein meisterhaftes Spiel auf Gitarre und Bodhrán. Abgerundet durch die charismatische Bühnenausstrahlung und die charmant-humorvolle Präsentation garantiert ein Abend mit Cara höchsten musikalischen Genuss und beste Unterhaltung.

Eintritt 15,-/erm. 12,-€, Tickets


Sa, 10.02.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
NeverTooLate
Die Original Rentner-Band

NeverTooLate„Es ist nie zu spät“ dachten sich die Mitglieder von NeverTooLate und machten das Motto direkt zu ihrem Bandnamen. NeverTooLate sind 13 Damen und Herren, die allesamt schon Rentner/innen sind. Dass das Alter dem Dasein als Musiker keineswegs im Wege steht zeigen sie auf beindruckende Weise und etablierten sich schnell als fester Bestandteil der Rock-, Soul- und Bluesszene in Bremen und umzu. Die Band spielt Stücke von Santana, den Doobie Brothers, Jethro Tull, Steamhammer, Deep Purple, Joe Cocker und vielen anderen. Aufgepeppt werden die Songs durch eigene Arrangements z.B der drei Saxophonbläser. So entsteht ein eindrucksvoller rockiger, eigener Sound. Vier Sänger und eine Sängerin wechseln sich in dem Repertoire ab, auch so entsteht eine ständig wechselnde Klangpalette, die einzigartig ist. Komplettiert wird der Sound durch hervorragende Einzelkünstler an den Gitarren und am Keyboard, sowie durch die Rhythmusgruppe von drei Schlagzeugern an den Bongos und Kongas, den Timbales und einem kompletten Schlagzeug mit Doppelfußmaschine. Die Musik ist für alle Altersklassen geeignet und lädt zum Tanzen ein! Gerade die Besucher, die sich aufgrund ihres Alters in der Disco vielleicht nicht mehr so wohl fühlen, sind herzlich eingeladen bei dem Konzert das Tanzbein zu schwingen! Zusätzlich zum Tanzboden wird es aber natürlich wie gewohnt eine Bestuhlung geben, sodass sich zwischendurch ausgeruht oder auf Wunsch im Sitzen zugehört werden kann.

Eintritt 12,-/erm. 10,-€, Tickets


So, 18.02.2018, 16:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Jugend Musiziert
Abschlusskonzert des 55. Regionalwettbewerbs

Logo Jugend musiziertDie Preisträger des 55. Regionalwettbewerbs aus dem nördlichen Landkreis Diepholz stellen unter der Leitung von Yvonne Sextroh sich und ihre Arbeit vor. Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinde Stuhr, des Landkreises Diepholz und der Kreissparkasse werden die Urkunden an die Preisträgerinnen und Preisträger verleihen.

In Zusammenarbeit mit dem Regionalausschuss „Jugend musiziert“ und der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz.

Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse.

Eintritt frei.


Do, 22.02.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Das Große Chinesische Neujahrskonzert
Mit dem Shanghai Chinese Orchestra

Das Große Chinesische NeujahrskonzertIn 2018 wird das Große Chinesische Neujahrskonzert das dritte Jahrzehnt seines Bestehens einläuten und das chinesische Sternzeichen des Hundes feiern. Das Große Chinesische Neujahrskonzert ist mittlerweile eines der erfolgreichsten unkonventionellen Konzertformate weltweit. Seit 1998 hat die chinesische Tourneeagentur Wu Promotion Neujahrskonzerte auf drei Kontinenten organisiert. Insgesamt 160 Konzerten wurden von Zuhörern in 20 verschiedenen Ländern, in 60 Städten und Konzerthallen bestaunt und gefeiert. Jedes Jahr, zur Zeit des Chinesischen Frühlingsfestes, präsentiert eines der feinsten traditionellen chinesischen Orchester in den renommierten Konzerthäusern der lebendigen westlichen Metropolen eine Kostprobe der reichen heimischen Musiktradition. 2018 wird das Shanghai Chinese Orchestra, eines der ältesten und wichtigsten Orchester Chinas für traditionelle chinesische Musik unter der Leitung des Dirigenten Muhai Tang dem mitteleuropäischen Publikum die festliche Stimmung des Chinesischen Frühlingsfestes vermitteln. Damit das westliche Publikum ein Verständnis für chinesische Musik entwickeln kann, führt ein Moderator durch das Programm, wobei Soloinstrumente wie die Erhu oder Pipa vorgestellt werden und die Hintergründe der Orchesterstücke oder die Bedeutung der Texte von Gesangseinlagen erläutert werden.

Präsentiert vom Weser Kurier, mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke. Mit Abocard-Rabatt.

Eintritt 30,-/erm. 25,-€, Tickets


Sa, 24.02.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
20. Orientalischer Abend
unter der Leitung von Juliet Berenthal

BauchtanzgruppeDer Orientalische Abend in Stuhr feiert Jubiläum! Zum 20. Mal in Folge kann sich das Publikum im orientalisch geschmückten Rathaus in den fernen Orient entführen lassen. Neben der gastgebenden Gruppe „Sterne der Nacht“ aus Stuhr werden zahlreiche Gäste aus dem Umland auftreten. Das ganze Spektrum der orientalischen Tänze wird von Solistinnen und Gruppen gezeigt. Dazu gehören verträumter Schleiertanz; folkloristische Varianten, moderne und experimentelle Tänze und auch Arabic Disco. Im Foyer des Rathauses wird es einen Second-Hand-Basar mit traumhaften Tanzkostümen und anderem Tanzzubehör geben und wie in jedem Jahr führen die Tänzerinnen die Gäste in der Pause mit selbst zubereiteten Köstlichkeiten in Versuchung.

 Eintritt 10,-/erm. 8,-€, Tickets


März

Do, 15.03.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Diashow von Reinhard Pantke
Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten

Diashow Reinhard PantkeDer Braunschweiger Globetrotter Reinhard Pantke war in den Jahren 2016 und 2017 über fünf Monate per Fahrrad, zu Fuß und per Schiff in Norwegen und Schweden unterwegs und zeigt die abwechslungsreichen Landschaften Norwegens und Schwedens zu allen vier Jahreszeiten. Über 4.000 km legte der Journalist in zwei Reisen allein per Fahrrad von Frühling bis Herbst zurück. Schwerpunkt dieser digitalen Film- und Bilderdiashow ist Norwegen. Dort spannt sich der Bogen der gezeigten Bilder von Oslo durch das Fjordland hinauf zu den Lofoten, Vesteralen, der Insel Senja bis zu den Weiten der Finnmark. Außer den urgewaltigen Naturlandschaften werden auch Bilder der quirligen Hauptstadtmetropolen Oslo und Stockholm gezeigt.

Aus Schweden werden Impressionen der schwedischen Westküste, der seenreichen Region Dalsland, der schwedischen Inlandsbahn und dem hohen Norden schwedisch Lapplands zu sehen sein.

Diese und viele andere Impressionen der wunderschönen norwegischen und schwedischen Naturlandschaften werden in dieser aufwendigen Diashow erstmals durch spektakuläre Luftaufnahmen ergänzt. Wie immer gibt es viele wertvolle Tipps und Information zu eigenen Reisen.

Eintritt 5,-€, Tickets


Fr, 16.03.2018, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Women in (e)motion
LAS HERMANAS CARONNI (Argentinien)

Women in EmotionWeltmusik und kammermusikalisches Empfinden gehen bei den argentinischen Zwillingsschwestern Gianna und Laura Caronni eine wunderbare Verbindung ein. Aufgewachsen sind die beiden in einer multiethnischen Familie mit schweizer, italienischen, russisch-jüdischen und spanischen Wurzeln. In ihrer Heimat musizierten die Geschwister Caronni etliche Jahre in den großen Sinfonieorchestern von Rosario und Buenos Aires. Beide sind klassisch ausgebildet, Gianna an der Klarinette, Laura am Cello. Doch ihre wahre Liebe gehörte stets der Folklore ihrer argentinischen Heimat, Tänzen wie dem Chacarera, der Folklore Andino mit ihren sehnsuchtsvollen Klängen, wie auch dem Tango und der Milonga. Ende der 90er Jahre siedelten beide nach Lyon in Frankreich um und schlossen dort ihre musikalische Ausbildung ab. Sie verbinden die Folklore mit dem französischen Chanson und den Klängen von Ravel und Debussy zu seelenvollen, zarten Liedern. Es ist nicht allein dieser schöne Zusammenklang von Cello und Klarinette, es ist auch der Gesang des Duos, leicht und sehnsuchtsvoll, der die Konzerte der Schwestern zu einem besonderen Ereignis macht.

Präsentiert vom Nordwest Radio. Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke. In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten.

Eintritt 15,-/erm. 12,-€, Tickets


Fr, 23.03.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Irish Spring - Festival of Irish Folk Music 2018
High Time, Cassie & Maggie Mac Donald und Ríanta

Irish Spring FestivalDas wohl wichtigste Frühlings-Folk-Festival des Landes wird auf der 18. Tournee erneut mit großer Vorfreude als bewährtes Rezept gegen den Winter-Blues die Bühnen erobern. Spannung verspricht die Begegnung dreier Gruppen aus den keltisch geprägten Regionen Irland und Nova Scotia (Kanada). Die wilden Schwestern Cassie & Maggie MacDonald schaffen es, zu zweit wie eine volle Band zu klingen. Meisterliches Handwerk auf Fiddle (Cassie), Gitarre und Klavier (Maggie), wunderschöne Gesangsharmonien und mitreißender Steptanz sind die Erfolgs-Zutaten der beiden Ausnahme-Talente. Kürzlich wurden die Kanadierinnen u.a. als „New Group of the Year“ ausgezeichnet. Ein schnell aufgehender Stern der Szene ist das irische Quartett Ríanta um Geigenkönigin Karen Hickey aus Kerry und Akkordeon-Hexer Conor Moriarty. Ihnen zur Seite stehen die Brüder Stephen (Gitarre) und Eamon Rooney (Percussion) mit gefühlvollen Rhythmen und Harmonien. Ríanta schafft eine elegante Brücke zwischen erdiger Tradition und innovativen neuen Klangbildern. Den Abend eröffnen mit High Time drei junge Virtuosen aus Connemara. Sie spielen und singen seit ihrer Kindheit zusammen und sind ein wunderbares Beispiel lebender Tradition des „alten“ Irlands in zeitgemäß frischem Anstrich. Als letztes Highlight versammeln sich zum Abschluss traditionell alle Künstler auf der Bühne zum rauschenden Finale.

Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke.

Eintritt 24,-/erm. 20,-€, Tickets

 


April

Fr, 06.04.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Musical Starlights
Ein Streifzug durch die Welt der Musicals

Musical Starlights 2018Zum dritten Mal präsentieren „Voice Over Piano“ in Zusammenarbeit mit der Volksbank eG, Syke und der Gemeinde Stuhr einen wundervollen Abend voller musikalischer Gefühle. Genießen Sie die unglaubliche Stimmgewalt der Bremerin Sara Dähn im Zusammenspiel mit den Darstellern der Bremer Musical Company. Die Zuschauer erwartet ein Abend auf hohem Niveau mit abwechslungsreichen Melodien aus verschiedenen Genres. Bekannte Musicalstücke u.a. aus „Phantom der Oper“, „Sister Act“ oder „Tanz der Vampire“ finden sich ebenso wie Songs von z.B. Leonard Cohen und Frank Sinatra auf der Setlist wieder. Und während sich Sara Dähn und die anderen Darsteller rasant von einem ins nächste Kostüm werfen, plaudert der Moderator Thomas Blaeschke aus dem Nähkästchen der Produktionen und Autoren und gibt Einblicke in die geschichtliche Entwicklung des Musicals - von den klassischen Musicals wie „Cats“ über die deutsche Musicalkultur der Schlager und Chansons zu der neuen Generation von Musicals wie „We will rock you“ und „Mamma Mia!“.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank eG, Syke.

Eintritt 20,-/erm. 18,-€, Tickets


Do, 12.04.2018, 19:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Ausstellungseröffnung von Gabriele Dodel
„Malerei – Bühnenbild“

Nach 2008 stellt die Weyher Künstlerin Gabriele Dodel wieder im Stuhrer Rathaus aus. Eröffnet wird die Ausstellung am 12. April 2018 um 19 Uhr unter dem Titel „Malerei - Bühnenbild". Dodel malt mit Acryl auf Leinwand und Holz. Neben vielen  Einzelausstellungen war sie zweimal auf der NordArt vertreten. Diese gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen für zeitgenössische Kunst in Europa.

Die Einführung übernimmt Dr. Rainer Beßling.

Die Ausstellung wird bis zum 11.05.2018 gezeigt. Der Eintritt ist frei.


Sa, 14.04.2018, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Akkordeonale
Internationales Akkordeon-Festival

Akkordeonale 2018Zum zehnten Mal lädt der Drahtzieher des Festivals, Servais Haanen, zu einer reichhaltigen Portion Kultur ein: Meisterhafter Rembetiko und Balkan-Jazz treffen auf leidenschaftlichen brasilianischen Forró, ägyptischer Indie-Folk mit Tiefgang begegnet Bandoneon-Magie aus Buenos Aires, angerichtet an niederländischer Klangästhetik und garniert mit jazzigem Kontrabass aus Italien, sowie kristallklarer portugiesischer Fado-Gitarre. Als Sahnehäubchen eine kabarettreife Moderation. Herzstück der Akkordeonale ist die Begegnung und Interaktion zwischen den Musikern im pulsierenden Wechsel von Soli und Ensemblestücken. So verschieden die kulturellen Hintergründe und Persönlichkeiten, so unterschiedlich sind auch die Herangehensweisen und Stile der Musiker: der eine ist hoch studiert mit klassischer Ausbildung, der andere hat sein Instrument von frühester Kindheit an ganz selbstverständlich innerhalb seiner Kultur erlernt. Mit der gemeinsamen Sprache Musik schaffen sie eine Verständigung, die sich nicht um Grenzen und Trennendes schert, dafür einen lebendigen Austausch kreiert. Mit Improvisationstalent, Spontaneität und Spaß am gemeinsamen Konzert verbinden sich die vielfältigen Klangmöglichkeiten.

Mit dabei sind:

Dimos Vougioukas  (Griechenland) Akkordeon vom Olymp

João Pedro Teixeira (Brasilien) Feuriger Forró do Brasil

Youssra El Hawary  (Ägypten) Die Rose von Kairo

Omar Massa  (Argentinien) Magie auf Bandoneon

Servais Haanen (Niederlande) Der Meister feiner Klänge

Veronica Perego  (Italien) Kontrabass

Rafael Fraga (Portugal) Gitarre und Fado-Gitarre

Mit AboCard-Rabatt. Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke. Präsentiert vom Weser Kurier.

Eintritt 22,-/erm. 18,-€, Tickets