Sie sind hier: Aktuelle Veranstaltungen

StuhrKultur

Direkt zum Programm für:

OktoberNovemberDezember

Oktober

läuft bis zum Fr, 5.11.2021 - Rathaus Stuhr
Ausstellung von Gerlinde Koschade
„SO ODER ANDERS"

SO ODER ANDERS © Gerlinde KoschadeMit dem Titel ihrer Ausstellung unterstreicht Gerlinde Koschade, dass sie in ihrer Kunst keinem vorgegebenen Konzept folgt, sondern sich die Freiheit nimmt, Familiäres, Alltägliches, Gesellschaftliches oder das Zeitgeschehen in ihrer ganz persönlichen Wahrnehmung auszudrücken. So spiegelt sie Empfindungen wie Veränderung und Ungewissheit, Einschränkungen und Ängste in einem Gemälde über die Pandemie wider. Ihr ist aber auch wichtig, stets in allem auf die Suche nach dem Schönen und für das Leben Positivem zu gehen. Die Baustelle gegenüber schafft es, mit einem alten verwitterten Brett ihre Kreativität nachhaltig anzukurbeln. „Diese Freiheit im Denken und in der Kreativität meine ich, wenn ich davon spreche, etwas genau so oder anders zu machen”, sagt die Künstlerin und weiß genau, dass sie ein Bild am nächsten Tag niemals so malen würde wie noch den Tag zuvor.

Am 07.10. und 14.10. findet jeweils um 18 Uhr eine Einführung in die Ausstellung statt. Eine Anmeldung unter Kultur@Stuhr.de ist erforderlich, die Plätze sind begrenzt.

Die Ausstellung wird bis zum 05.11.2021 gezeigt.

Öffnungszeiten:

Mo. 09:00 - 16:00 Uhr
Di. 09:00 - 16:00 Uhr
Mi. 09:00 - 12:00 Uhr
Do. 09:00 - 18:00 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Eintritt frei


November

Do, 04.11.2021, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Lisa Canny
und Band

Lisa Canny © Lisa CannyWenn man sieben Mal die renommierten „All Ireland Championships“ gewonnen hat – und das gleich auf zwei Instrumenten - dann ist es gar nicht mehr möglich, tief zu stapeln. Lisa Canny ist im Nordwesten Irlands in der Grafschaft Mayo aufgewachsen und natürlich war ihr erster musikalischer Berührungspunkt die traditionelle Musik des Landes. Später hat sie an der „Irish World Academy of Music and Dance“ in Limerick studiert, einer Art Kaderschmiede für talentierte junge MusikerInnen.  Lisa Canny hat sich musikalisch ständig entwickelt, hat anderen Stilrichtungen Raum gegeben und so ein Gesamtkunstwerk geschaffen, das aus einer Mischung aus traditioneller irischer Musik, Popmusik und Hip Hop besteht. Die Stilverschmelzung hat dazu geführt, dass namhafte Musikmanager wie Miles Copeland von der Band „The Police“ Lisa als Irlands nächste große Musikerin auf der internationalen Bühne bezeichnen. Über zwei Millionen Online-Streams bezeugen, dass die Multiinstrumentalistin und Songwriterin das internationale Parkett bereits erfolgreich beschritten hat. Ihre innovative und fesselnde Bühnenpräsenz ist schlicht eine Wucht. Was sie mit dem Nationalinstrument Irlands, der Harfe, zu spielen vermag, versetzt selbst ExpertInnen in Staunen. Nachdem man Lisas Harfenspiel gehört hat, sieht man dieses Instrument, das man gemeinhin mit traditioneller Musik und getragenen Klängen in Verbindung bringt, mit ganz anderen Augen. Es ist egal, ob es sich um eine hip-hoppige Eigenkomposition oder um einen gecoverten Ed Sheeran-Song handelt - Lisa bietet absolute musikalische Perfektion. Und wer sich nicht vorstellen kann, wie sich ein Banjo in dieses Musikgebilde einfügt, der wird es nach einem Lisa Canny-Konzert wissen und restlos begeistert sein.

Hinweis zum Vorverkauf:
Der Eintritt beträgt 18,-/erm. 15,-€. Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie an allen Nordwest Ticket-Vorverkaufsstellen (Tel.: 0421/363636 oder www.nordwest-ticket.de). Bitte beachten Sie, dass die Tickets personalisiert werden und daher nicht weitergegeben werden können. Nordwest Ticket nimmt die Kontaktdaten auf.

Reservierungen für die Abendkasse sind per E-Mail an Kultur@Stuhr.de möglich. Bitte geben Sie folgende Informationen an:
- Veranstaltung
- Anzahl Tickets (inkl. Hinweis sofern auch ermäßigte Karten dabei sind)
- Nachname, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
- Wenn mehrere Karten bestellt werden: Nachname und Vorname der weiteren Besucher/innen

Wichtige Informationen zum Infektionsschutz:
Bei den Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Die Teilnahme ist nur mit einem Nachweis der vollständigen Corona-Schutzimpfung oder mit Genesenen-Nachweis möglich. Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahren sind von dieser Regel ausgenommen. Diese Ausnahme gilt auch für Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen – sie benötigen einen PoC-Antigen-Test (Schnelltest mit Bescheinigung) und ein ärztliches Attest. Die Maskenpflicht gilt bis zur Einlasskontrolle, danach entfallen Masken- und Abstandspflicht. Wir danken für Ihr Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme und freuen uns auf Sie!


Sa, 06.11.2021, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Lesung mit Juraj Sivulka und Lara Sivulka
Stationen eines Lebens: Schatten der Liebe - Am Piano: Bernhard Schencke

Juraj SivulkaCharlotte von Stein und Johann Wolfgang von Goethe, Susette Gontard und Friedrich Hölderlin – zwei weltberühmte Liebesbeziehungen, die in die Geschichte der deutschen Literatur eingegangen sind. In der vielbeachteten Lesungsreihe „Stationen eines Lebens“ widmen sich der Rezitator und Autor Juraj Sivulka und seine Tochter Lara diesmal diesen beiden Begegnungen und verweben sie mit Gedichten aus seiner frisch erschienenen Gedichtsammlung „Schatten der Liebe“. Ein Experiment und Wagnis zugleich. Die Lesung wird erneut von Bernhard Schencke am Piano begleitet, der dem literarischen Abend eine besondere musikalische Note verleihen wird. Die ZuhörerInnen können sich auf ein Hörvergnügen der besonderen Art freuen.

Hinweis zum Vorverkauf:
Der Eintritt beträgt 12,-/erm. 10,-€. Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie an allen Nordwest Ticket-Vorverkaufsstellen (Tel.: 0421/363636 oder www.nordwest-ticket.de). Bitte beachten Sie, dass die Tickets personalisiert werden und daher nicht weitergegeben werden können. Nordwest Ticket nimmt die Kontaktdaten auf.

Reservierungen für die Abendkasse sind per E-Mail an Kultur@Stuhr.de möglich. Bitte geben Sie folgende Informationen an:
- Veranstaltung
- Anzahl Tickets (inkl. Hinweis sofern auch ermäßigte Karten dabei sind)
- Nachname, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
- Wenn mehrere Karten bestellt werden: Nachname und Vorname der weiteren Besucher/innen

Wichtige Informationen zum Infektionsschutz:
Bei den Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Die Teilnahme ist nur mit einem Nachweis der vollständigen Corona-Schutzimpfung oder mit Genesenen-Nachweis möglich. Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahren sind von dieser Regel ausgenommen. Diese Ausnahme gilt auch für Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen – sie benötigen einen PoC-Antigen-Test (Schnelltest mit Bescheinigung) und ein ärztliches Attest. Die Maskenpflicht gilt bis zur Einlasskontrolle, danach entfallen Masken- und Abstandspflicht. Wir danken für Ihr Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme und freuen uns auf Sie!


Do, 11.11.2021, 18:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Ausstellungseröffnung „…der rostet“
von Ulrich Breitsprecher

Ausstellung von Ulrich Breitsprecher © Ulrich BreitsprecherUnter dem Titel „…der rostet“ präsentiert der Stuhrer Ulrich Breitsprecher seine Fotografien im oberen Rathausfoyer. Der Blick auf das Verbrauchte, das Vergessene, das Verlorene, das Verlassene ist bei genauem Hinsehen häufig verbunden mit der Wahrnehmung einer Lebendigkeit, die den Prozess der Veränderung durch natürliche Einflüsse in den schönsten Farben malt. Diese Farbigkeit mit der Kamera einzufangen und mit ihr im Detail Formenmerkmale aufzuspüren, die das Auge bei einer flüchtigen Wahrnehmung übersieht, das ist die Intention dieser Fotografien. Dabei entpuppen sich vermeintliche Abstraktionen als fotografische Abbildung der Realität. Zusätzlich hinterlässt die Natur farbige Spuren, die der zweidimensionalen fotografischen Abbildung die Dimension der Zeit hinzufügen. Die Aufnahmen von Ulrich Breitsprecher entstanden im Laufe mehrerer Jahre vor Ort und auf der ganzen Welt: „Es rostet im positiven Sinne eben überall“. Die einführenden Worte spricht Thomas Schlosser.

Für die Ausstellungseröffnung gilt die 2G-Regel.
Eintritt frei


Fr, 12.11.2021 bis Fr, 10.12.2021 - Rathaus Stuhr
Ausstellung von Ulrich Breitsprecher
„…der rostet“

Ausstellung von Ulrich Breitsprecher © Ulrich BreitsprecherUnter dem Titel „…der rostet“ präsentiert der Stuhrer Ulrich Breitsprecher seine Fotografien im oberen Rathausfoyer. Der Blick auf das Verbrauchte, das Vergessene, das Verlorene, das Verlassene ist bei genauem Hinsehen häufig verbunden mit der Wahrnehmung einer Lebendigkeit, die den Prozess der Veränderung durch natürliche Einflüsse in den schönsten Farben malt. Diese Farbigkeit mit der Kamera einzufangen und mit ihr im Detail Formenmerkmale aufzuspüren, die das Auge bei einer flüchtigen Wahrnehmung übersieht, das ist die Intention dieser Fotografien. Dabei entpuppen sich vermeintliche Abstraktionen als fotografische Abbildung der Realität. Zusätzlich hinterlässt die Natur farbige Spuren, die der zweidimensionalen fotografischen Abbildung die Dimension der Zeit hinzufügen. Die Aufnahmen von Ulrich Breitsprecher entstanden im Laufe mehrerer Jahre vor Ort und auf der ganzen Welt: „Es rostet im positiven Sinne eben überall“.

Die Ausstellung wird bis zum 10.12.2021 gezeigt.

Öffnungszeiten:

Mo. 09:00 - 16:00 Uhr
Di. 09:00 - 16:00 Uhr
Mi. 09:00 - 12:00 Uhr
Do. 09:00 - 18:00 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Eintritt frei


Sa, 13.11.2021, 19:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Rock Tales
Ein Blick hinter die Kulissen des Rock- und Pop-Business mit Live-Hits

Rock Tales © Studio-B8.deJürgen Rau arbeitete viele Jahre in verantwortlichen Positionen bei großen Schallplatten-Konzernen für Megastars und Newcomer. Kein Wunder, dass er dabei viel Erzählenswertes erlebt hat. Jetzt präsentiert er seine Lieblings-Anekdoten aus dem Backstage-Bereich. Der Hamburger, ein wandelndes Musik-Lexikon, plaudert aus dem Nähkästchen des Rock’n’Rolls und erzählt amüsante Geschichten von seinen Begegnungen mit den Größen des Musikbusiness. Dazu spielt er mit Multi-Instrumentalist und Produzent Richard Rossbach legendäre Welt-Hits - live natürlich! Stets nahe am Original, jedoch ohne zu kopieren und mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch an sich selbst. „Rock Tales“ kombiniert mit Videoprojektionen und zum Teil noch nie gezeigten Fotos im Wechsel mit großartiger Live-Musik und echtem Rock'n'Pop-Feeling. Ein unterhaltsamer Mix aus spannenden und amüsanten Rock- und Pop-Storys, Live-Hits & Multimedia für Fans und Musikinteressierte, die einmal hinter die Kulissen des Rock- und Pop-Business blicken möchten.

Hinweis zum Vorverkauf:
Der Eintritt beträgt 12,-/erm. 10,-€. Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie an allen Nordwest Ticket-Vorverkaufsstellen (Tel.: 0421/363636 oder www.nordwest-ticket.de). Bitte beachten Sie, dass die Tickets personalisiert werden und daher nicht weitergegeben werden können. Nordwest Ticket nimmt die Kontaktdaten auf.

Reservierungen für die Abendkasse sind per E-Mail an Kultur@Stuhr.de möglich. Bitte geben Sie folgende Informationen an:
- Veranstaltung
- Anzahl Tickets (inkl. Hinweis sofern auch ermäßigte Karten dabei sind)
- Nachname, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
- Wenn mehrere Karten bestellt werden: Nachname und Vorname der weiteren Besucher/innen

Wichtige Informationen zum Infektionsschutz:
Bei den Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Die Teilnahme ist nur mit einem Nachweis der vollständigen Corona-Schutzimpfung oder mit Genesenen-Nachweis möglich. Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahren sind von dieser Regel ausgenommen. Diese Ausnahme gilt auch für Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen – sie benötigen einen PoC-Antigen-Test (Schnelltest mit Bescheinigung) und ein ärztliches Attest. Die Maskenpflicht gilt bis zur Einlasskontrolle, danach entfallen Masken- und Abstandspflicht. Wir danken für Ihr Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme und freuen uns auf Sie!


So, 14.11.2021, 17:00 Uhr - Gut Varrel
25 Jahre Klassische Philharmonie NordWest
Jubiläumskonzert mit Freu(n)de(n) für Freunde

Johannes Krebs © Johannes KrebsNach einer langen pandemiebedingten Pause gibt die Klassische Philharmonie NordWest endlich wieder ein herbstliches Konzert auf dem Gut Varrel. Zu diesem Konzert, das gleichzeitig auch der Auftakt einer Jubiläumskonzertreihe anlässlich des 25- jährigen Bestehens des Orchesters ist, haben sich die Musikerinnen und Musiker um Dirigent und Orchestergründer Ulrich Semrau erneut mit dem Ausnahmecellisten und langjährigen Freund Prof. Johannes Krebs als Solisten zusammengefunden. Auf dem Programm stehen mit Edward Elgars Violoncellokonzert e-moll op. 85 und Franz Schuberts Sinfonie Nr. 8 C-Dur zwei ausgesprochen beliebte und eingängige Werke der klassischen Orchesterliteratur. Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke.

Hinweis zum Vorverkauf:
Der Eintritt beträgt 18,-/erm. 15,-€. Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie an allen Nordwest Ticket-Vorverkaufsstellen (Tel.: 0421/363636 oder www.nordwest-ticket.de). Bitte beachten Sie, dass die Tickets personalisiert werden und daher nicht weitergegeben werden können. Nordwest Ticket nimmt die Kontaktdaten auf.

Reservierungen für die Abendkasse sind per E-Mail an Kultur@Stuhr.de möglich. Bitte geben Sie folgende Informationen an:
- Veranstaltung
- Anzahl Tickets (inkl. Hinweis sofern auch ermäßigte Karten dabei sind)
- Nachname, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
- Wenn mehrere Karten bestellt werden: Nachname und Vorname der weiteren Besucher/innen

Wichtige Informationen zum Infektionsschutz:
Bei den Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Die Teilnahme ist nur mit einem Nachweis der vollständigen Corona-Schutzimpfung oder mit Genesenen-Nachweis möglich. Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahren sind von dieser Regel ausgenommen. Diese Ausnahme gilt auch für Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen – sie benötigen einen PoC-Antigen-Test (Schnelltest mit Bescheinigung) und ein ärztliches Attest. Die Maskenpflicht gilt bis zur Einlasskontrolle, danach entfallen Masken- und Abstandspflicht. Wir danken für Ihr Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme und freuen uns auf Sie!


So, 28.11.2021, 17:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Lesung mit Lars Cohrs
Oha, du fröhliche!

Lars Cohrs © Lars CohrsDas Beste kommt zum Schluss! Das Jahr ist fast vorbei und die letzten vier Wochen „Wartezeit“ bleiben dem schönsten Fest des Jahres vorbehalten - Weihnachten. Und diese „Wartezeit“ auf das Fest wird Radiomoderator Lars Cohrs, dessen markante Stimme vielen noch aus dem Morgenprogramm von NDR 1 Niedersachsen vertraut ist, ein wenig verkürzen. Es ist ein heiter-besinnlicher Streifzug humorvoller, nachdenklicher, auch satirischer Geschichten. Die Geschichten sind voller überraschender Wendungen, man könnte sie sogar als ein bisschen chaotisch beschreiben.

Hinweis zum Vorverkauf:
Der Eintritt beträgt 10,-/erm. 8,-€. Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie an allen Nordwest Ticket-Vorverkaufsstellen (Tel.: 0421/363636 oder www.nordwest-ticket.de). Bitte beachten Sie, dass die Tickets personalisiert werden und daher nicht weitergegeben werden können. Nordwest Ticket nimmt die Kontaktdaten auf.

Reservierungen für die Abendkasse sind per E-Mail an Kultur@Stuhr.de möglich. Bitte geben Sie folgende Informationen an:
- Veranstaltung
- Anzahl Tickets (inkl. Hinweis sofern auch ermäßigte Karten dabei sind)
- Nachname, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
- Wenn mehrere Karten bestellt werden: Nachname und Vorname der weiteren Besucher/innen

Wichtige Informationen zum Infektionsschutz:
Bei den Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Die Teilnahme ist nur mit einem Nachweis der vollständigen Corona-Schutzimpfung oder mit Genesenen-Nachweis möglich. Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahren sind von dieser Regel ausgenommen. Diese Ausnahme gilt auch für Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen – sie benötigen einen PoC-Antigen-Test (Schnelltest mit Bescheinigung) und ein ärztliches Attest. Die Maskenpflicht gilt bis zur Einlasskontrolle, danach entfallen Masken- und Abstandspflicht. Wir danken für Ihr Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme und freuen uns auf Sie!