Sie sind hier: Aktuelle Veranstaltungen

StuhrKultur

August

Sa, 31.08.2019, 15:00 Uhr - Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode
Ausstellungseröffnung von Christian Retschlag
„Was man von hier aus sehen kann“

Ausstellung Christian Retschlag © Christian RetschlagChristian Retschlags inszenierte Fotografien zeigen Dinge, Momente, Situationen, die nur für das Bild existieren. Sie spielen mit dem Wahrheitsgehalt der Fotografie und erschaffen Bilder, die zwischen der Wirklichkeit und dem Wahrscheinlichen stehen. Häufig sind seine Arbeiten dabei mehr Skulptur als Fotografie. Während des zehnmonatigen Stipendienaufenthalts erweiterten sich seine Arbeiten um das Motiv der Landschaft. So wandert der Blick zwischen Inszenierung, Skulptur und Landschaft hin und her.

Einführung: Rolf Bier

 

 

 

 


September

bis So, 22.9.2019 - Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode
Ausstellung von Christian Retschlag
„Was man von hier aus sehen kann“

Ausstellung Christian Retschlag © Christian RetschlagChristian Retschlag ist derzeit Stipendiat in der Künstlerstätte Heiligenrode und präsentiert seine Ausstellung "Was man von hier aus sehen kann". Die Ausstellung zeigt neue Arbeiten, die in Stuhr-Heiligenrode entstanden sind und wird bis zum 22.09. gezeigt.

Öffnungszeiten:

freitags und samstags 15.00 - 18.00 Uhr

sonntags und feiertags 11.00 - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung


So, 01.09.2019, 15:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Heimatbühne Stuhr
„Swattbunte Farken“ von Jens Exler

Heimatbühne Stuhr © Heimatbühne StuhrBild vergrößern In der Komödie geht es um die amüsante Bekehrung eines überheblichen Bauern und Gemeindevorstehers und außerdem um reizend anzuschauende und anzuhörende Liebe und Eifersüchteleien. Gemeindevorsteher Gerd Thiessen möchte für die Gemeinde einen öffentlichen Eber anschaffen, einen Weißen. Seine Mitbürger wollen aber lieber einen Schwarzbunten. Ein schweres Problem. Vor allem Nachbar Ole Sörn ist dagegen. Als nun dieser Eber noch bei Ole Sörn aufgestallt werden soll, ist der Schweinekrieg im Gange. Wäre da nicht Landstreicher Jörn Bessenbinner. Der schlitzohrige Alte sorgt dafür, dass alles zu seinem Recht kommt. Dorffrieden, dass Gerd Thiessen sein Gesicht wahrt und nicht zuletzt die Liebe, denn sie kriegen sich doch!

Einlass ab 13.30 Uhr. Es werden Butterkuchen und Kaffee im Foyer angeboten. Vorverkauf nur im Bürgerbüro!

Eintritt 8,-/erm. 5,-€, Tickets


So, 08.09.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - alle Ortsteile
Tag des offenen Denkmals
"Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur"

Tag des offenen Denkmals 2019 © Deutsche Stiftung DenkmalschutzWie in jedem Jahr beteiligen sich Stuhrer Vereine und Institutionen am Tag des offenen Denkmals und öffnen ihre Gebäude/Anlagen für Besucher: in Brinkum die Kirche zum Heiligen Kreuz, in Stuhr die St.-Pankratius-Kirche, in Varrel das Rauchhaus sowie das Gut, auf dem der Förderverein Gut Varrel e. V. an diesem Tag wieder sein Sommerfest feiert, in Heiligenrode die Klosterkirche St. Marien, die alte Schusterwerkstatt sowie das Mühlenensemble und in Groß Mackenstedt die Hofstelle Eggese Nr. 3.

Eintritt frei

Hier geht es zum Programm


Fr, 13.09.2019, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Lesung mit Lars Cohrs
Der frühe Vogel kann mich mal – ein Ex-Moderator packt aus!

Lars Cohrs © LC Sommer10 Jahre weckte Lars Cohrs die NDR 1 Niedersachsen-Hörer zwischen Harz und Küste, weitere 10 Jahre die Hessen auf hr 3. Doch irgendwann reichte es ihm, sich nachts von zwei Weckern aus dem Schlaf reißen zu lassen. „Der frühe Vogel kann mich mal…“ sagt der Moderator augenzwinkernd und nennt so auch sein Programm. Menschen bilden von ihren Schlafgewohnheiten her zwei Gruppen: Eulen und Lerchen – also Nachtmenschen und Frühaufsteher. Mit den Mühen, die Höhe des Tages manchmal auch vergeblich zu suchen, unterschiedlichen Morgenritualen und Morgenmuffeln beschäftigt sich Cohrs in seiner Lesung. Betrachtet werden aber auch die Chancen, die sich aus einem langen Schlafen ergeben. Ein heiterer Abend, gespickt voller Anekdoten aus dem hektischen Radioalltag.

Eintritt 5,-€, Tickets


Do, 19.09.2019, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Niedersächsische Musiktage
#frauschumann

Dirigentin Mei Ann Chen © Kristin HoebermannKomponierende Frauen? Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein waren sie absolute Ausnahmeerscheinungen. Nur Komponistinnen, die von ihrem Umfeld konsequent gefördert wurden, konnten es überhaupt wagen, ihrer kreativen Leidenschaft nachzugehen. Und auch dann gehörte großer Mut dazu, sich dem strengen Urteil der Öffentlichkeit zu stellen. „Wie gern möcht ich komponieren, doch hier kann ich durchaus nicht. Ich tröste mich immer damit, dass ich ja ein Frauenzimmer bin, und die sind nicht zum Komponieren geboren.“ Dies schrieb in jungen Jahren Clara Schumann – nicht nur die überragende Pianistin ihrer Epoche, sondern auch eine der bedeutendsten Komponistinnen. Kein Geringerer als Felix Mendelssohn leitete 1835 die Uraufführung ihres Klavierkonzerts in a-Moll im Leipziger Gewandhaus; die 16-jährige Komponistin selbst spielte den Solopart. Lise de la Salle, die junge Französin, deren glanzvolle internationale Karriere nun schon mehr als anderthalb Jahrzehnte währt, übernimmt ihn an diesem Abend auf Gut Varrel. Begleitet wird sie von der amerikanischen Dirigentin Mei-Ann Chen am Pult der NDR Radiophilharmonie. Eine der faszinierendsten jungen Komponistinnen der unmittelbaren Gegenwart ist die Isländerin Anna Thorvaldsdottir, Jahrgang 1977. Ihre Musik ist hörbar „gegenwärtig“, wirkt aber unmittelbar ansprechend und hat bei popmusikaffinen Hörern ebenso viel Erfolg wie bei Klassikfans. Von ihr erklingt „Hrim für Ensemble“. Hauptwerk des Abends ist die zweite Symphonie in C-Dur von Robert Schumann, eine der größten Leistungen der Romantik innerhalb der Gattung und ein besonders strahlendes und erhebendes Werk.

Eintritt 30,-/erm. 25,-€, Tickets


Fr, 20.09.2019, 19:30 Uhr - Gut Varrel
Konzert der Musikschule Reckeweg
Motto-Konzert Boygroups/Girlgroups

Boygroups Girlgroups © Musikschule ReckewegMit ihrem diesjährigen Motto-Konzert nimmt sich die Musikschule Reckeweg der Musik der Boy- und Girlgroups an. Der Blick richtet sich dabei nicht nur auf die 90er Jahre, in denen Bands wie die Backstreet Boys, Take That oder die Spice Girls Weltruhm erlangten, sondern auch auf die Jahrzehnte davor und danach. Etliche unvergessliche Hits und Ohrwürmer werden an diesem Abend im Mittelpunkt stehen, gespielt von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften, die gemeinsam auf der Bühne stehen werden.

Kartenvorverkauf nur im Bürgerbüro des Rathauses Stuhr und in der Musikschule Reckeweg. Einlass ab 19.00 Uhr

Eintritt 5,- €, Tickets


Do, 26.09.2019, 18:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Ausstellungseröffnung zum 30. Jubiläum der Kunstschule Stuhr
Jubiläumsprojekt „Ratsgalerie“

KuSS Ausstellung © KuSSSeit 30 Jahren mischt die KuSS im Stuhrer Kulturleben mit und wird nicht müde, mit immer neuen Angeboten und Projekten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Weg ins kreative Tun und damit zur Kunst zu ebnen. Dabei konnte sie sich stets auf eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stuhr, d.h. mit Politik und Verwaltung verlassen. Mit dem Ausstellungsprojekt „Ratsgalerie“ möchte die KuSS dieses erfolgreiche Miteinander für alle sichtbar machen. Kunstschüler und Kunstschülerinnen unterschiedlicher Kurse malen Porträts aller Ratsmitglieder auf Leinwand.

Eintritt frei


bis Fr, 25.10.2019 - Rathaus Stuhr
Ausstellung zum 30. Jubiläum der Kunstschule Stuhr
Jubiläumsprojekt „Ratsgalerie“

KuSS Ausstellung © KuSSSeit 30 Jahren mischt die KuSS im Stuhrer Kulturleben mit und wird nicht müde, mit immer neuen Angeboten und Projekten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Weg ins kreative Tun und damit zur Kunst zu ebnen. Dabei konnte sie sich stets auf eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stuhr, d.h. mit Politik und Verwaltung verlassen. Mit dem Ausstellungsprojekt „Ratsgalerie“ möchte die KuSS dieses erfolgreiche Miteinander für alle sichtbar machen. Kunstschüler und Kunstschülerinnen unterschiedlicher Kurse malen Porträts aller Ratsmitglieder auf Leinwand.

Öffnungszeiten:

Mo. 09:00 - 16:00 Uhr
Di. 09:00 - 16:00 Uhr
Mi. 09:00 - 12:00 Uhr
Do. 09:00 - 18:00 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Eintritt frei


Sa, 28.09.2019, 20:00 Uhr - Gut Varrel
NeverTooLate
Die Original Rentner-Band

NeverTooLate © NeverTooLate„Es ist nie zu spät“ dachten sich die Mitglieder von NeverTooLate und machten das Motto direkt zu ihrem Bandnamen. NeverTooLate sind 13 Damen und Herren, die allesamt schon Rentner*innen sind. Dass das Alter dem Dasein als Musiker*in keineswegs im Wege steht, zeigen sie auf beeindruckende Weise und etablierten sich schnell als fester Bestandteil der Rock-, Soul- und Bluesszene in Bremen und Umzu. Die Band spielt Stücke von Santana, den Doobie Brothers, Jethro Tull, Steamhammer, Deep Purple, Joe Cocker und vielen anderen. Aufgepeppt werden die Songs durch eigene Arrangements, z.B. der drei Saxophonbläser. So entsteht ein eindrucksvoller rockiger, eigener Sound. Vier Sänger und eine Sängerin wechseln sich ab, so dass eine ständig wechselnde Klangpalette entsteht, die einzigartig ist. Komplettiert wird der Sound durch hervorragende Einzelkünstler an den Gitarren und am Keyboard, sowie durch die Rhythmusgruppe von drei Schlagwerkern an den Bongos und Kongas, den Timbales und am Schlagzeug. Die Musik ist für alle Altersklassen geeignet und lädt zum Tanzen ein! Gerade die Besucher, die sich aufgrund ihres Alters in der Disco vielleicht nicht mehr so wohl fühlen, sind herzlich eingeladen bei dem Konzert das Tanzbein zu schwingen! Zusätzlich zum Tanzboden wird es aber natürlich wie gewohnt eine Bestuhlung geben, sodass sich zwischendurch ausgeruht oder auf Wunsch im Sitzen zugehört werden kann.

Eintritt 15,-/erm. 12,-€, Tickets


Oktober

So, 13.10.2019, 17:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Klavierkonzert mit Minako Schneegass
Cross Over Piano: Die Reise einer Rose von Stuhr zum Mond

Minako Schneegass © Minako SchneegassDie Stuhrer Pianistin Minako Schneegass präsentiert Klaviermusik zur Mondlandung und mehr: u. a. die "Mondscheinsonate" und "Clair de lune" sowie Frank Sinatra's "Fly me to the Moon". Aber auch die neue Episode von "Star Wars", romantische Walzer aus der "wunderbaren Welt der Amelie" sowie Stücke von Johann Strauß und Chopin werden erklingen. Besonders wichtig ist es der Pianistin für das Konzert, wie auch in den letzten Jahren, keinen Eintritt zu nehmen.

Eintritt frei


Fr, 18.10.2019, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
The Henry Girls – Irish Americana Folk

The Henry Girls © Simone AlleyneKaren (Fiddle, Vocals), Lorna (Vocals, Akkordeon) und Joleen McLaughlin (Harfe, Piano, Vocals) sind in ihrer Heimat Malin in Irland schon von jeher als "The Henry Girls" bekannt. Keiner weiß so recht warum, aber irgendwie blieb der ungewöhnliche Name an den drei Schwestern haften. Früh schon bekamen die jungen Mädchen Unterricht, zu Hause war mehrstimmiges Singen an der Tagesordnung, heute ist es ihr Markenzeichen. Erste Schritte ins Profi-Leben taten Karen und Lorna in Australien, während die jüngere Jolene zu Hause Harfe spielen lernte. Neben den traditionellen Klängen ihrer Heimatgegend hörten sie früh die modernen Varianten des Irish Folk und Pop, wendeten sich aber gleichfalls Richtung Amerika. Schon bald gehörten die Girls zu denen, die amerikanische Folk- und Bluegrass-Richtungen wieder stärker mit den keltischen Wurzeln verbanden. Mittlerweile gelten sie als eine der wegweisenden Folk-Gruppen Irlands. Neben weltweiten Konzerten, unzähligen TV- und Radioshows unterrichten sie und schreiben Soundtracks für Filme und Theater. In ihrem Bühnen-Programm präsentiert das Trio New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 30er Jahre, Crosby Stills & Nash oder den Dixie Chicks.

Eintritt 16,-/erm. 13,-€ , Tickets


Di, 22.10.2019, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Diashow „6.000 km per Fahrrad von Vancouver nach Halifax“
von Reinhard Pantke

Diashow Reinhard Pantke © Reinhard PantkeDer Reisejournalist und Buchautor Reinhard Pantke radelte im Sommer 2018 erneut über 6000 km quer durch Kanada, das zweitgrößte Land der Erde. Beginn der abenteuerlichen Reise war im Mai in Vancouver an der Westküste von Kanada, Ende September endete die Reise im beginnenden Indian Summer in Halifax an der Ostküste. Dazwischen liegen vier Monate Reise durch die spektakulären Rocky Mountains, die riesigen Seen- und Waldlandschaften von Ontario, das vielfältige Quebec, das maritime Nova Scotia und viele witzige und interessante Begegnungen mit dem Land und der einheimischen Tierwelt. Aber auch Impressionen der Städte Vancouver und Quebec werden in faszinierenden Bild- und Filmsequenzen gezeigt. Wie immer bekommen Zuschauer in diesem lebendig und live kommentierten Vortrag viele Tipps und Informationen für eigene Reisen aller Art.

Eintritt 8,-/erm. 5,-€ , Tickets


Sa, 26.10.2019, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Lesung mit Juraj Sivulka
Lesungsreihe "Stationen eines Lebens – Hermann Hesse"

Juraj SivulkaIn seiner vielbeachteten Lesungsreihe "Stationen eines Lebens" widmet sich der slowakische Rezitator Juraj Sivulka diesmal dem Leben und Werk von Hermann Hesse. Hesse, der als "eine zerrissene Persönlichkeit" in die Literaturgeschichte eingegangen ist, erlangte mit seinem Werk Weltruhm und begeistert seine Leser bis heute. Die Lesung wird erneut von Bernhard Schencke am Piano begleitet, der dem literarischen Abend eine besondere musikalische Note verleihen wird.

Eintritt 10,-/erm. 6,-€, Tickets


November

Sa, 02.11.2019, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Die Zollhausboys 2… geht weiter!

Die Zollhausboys 2 © Die ZollhausboysDie Geschichten der Zollhausboys sind noch nicht zu Ende erzählt! Nachdem die Gruppe mit ihrem hochgelobten Programm über die Grenzen Bremens hinaus Furore machten und bis zu 10.000 Menschen begeisterten, startet nun Teil zwei der großen Tour: „Die Zollhausboys… geht weiter!“ Kultur kann dabei helfen, Geschichten lebendig zu erzählen, Menschen zu berühren, zu erheitern und bei aller Dramatik auch zu unterhalten. Auch das zweite kurzweilige und abwechslungsreiche Programm mit fast ausschließlich deutschen Texten ist eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und ein Baustein zum Erfolg von Integration. Die Zollhausboys sind eine Gruppe von drei jungen syrischen ‚Bremer Neubürgern‘, Ismaeel Foustok, Azad Kour, Shvan Sheikho, der Berliner Sängerin Selin Demirkan, dem Musiker Thomas Krizsan und dem Schauspieler und Kabarettisten Pago Balke.

Flucht war gestern.  Ankommen ist heute. Wie wird es morgen?

Eintritt 18,-/erm. 15,-€, Tickets


Do, 07.11.2019, 20:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Old Blind Dogs
High Energy Folk aus Schottland

Old Blind Dogs © Old Blind DogsDie Old Blind Dogs sind eine der besten Bands, die Schottland zu bieten hat - so gewannen sie auch den Titel "best live act" bei den Scots Trad Music Awards völlig zu Recht. Wer denkt, er hätte schon alles gehört, was man mit einem schottischen Dudelsack anstellen kann, der wird von Youngster Ali Hutton, mit Sicherheit einem der besten Piper seiner Generation, eines Besseren belehrt. Jonny Hardie an Vocals und Fiddle ist tief in der schottischen Tradition verwurzelt und hat ein markantes, typisch schottisches Timbre in seiner Stimme, das sich hervorragend mit Aaron Jones' mehr von Singer-Songwritern wie James Taylor beeinflussten Vocals ergänzt. Jones ist an Bouzouki und Gitarre ein Virtuose und sorgt zusammen mit Donald Hay an Drums und Percussion für einen treibenden Beat, der garantiert in die Beine fährt. Die ganz spezielle Live-Energie dieser Band sorgt dafür, dass sie international eine eingeschworene Fangemeinde hat – von den USA über Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Europa. Ungezähmt und wild, aber auch gefühlvoll und einfach schön – wie die Landschaft Schottlands selbst – wenn man einmal ein Konzert der „Dogs“ miterlebt hat, ist man (wie der Schotte sagt) „hooked“, man muss einfach immer wieder hingehen! Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke. 

Eintritt 15,-/erm. 12,-€ , Tickets


Sa, 09.11.2019, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Herbstkonzert der Klassischen Philharmonie NordWest
"Schicksal"

Klassische Philharmonie NordWest © Klassische Philharmonie NordWestLudwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-moll, Fréderic Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 f-Moll, Solist: Paolo Franchese, Klavier

Für das diesjährige Herbstkonzert hat Dirigent Ulrich Semrau die Komponisten Ludwig van Beethoven und Fréderic Chopin in den Mittelpunkt gerückt. Die Klassische Philharmonie NordWest verspricht wieder ein absolut hochklassiges Konzerterlebnis! Mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Syke. 

Eintritt 18,-/erm. 15,-€, Tickets


So, 10.11.2019, 16:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Vorspiel der Musikschule Con Anima

Con Anima © Con AnimaSchülerinnen und Schüler der Stuhrer Musikschule Con Anima im Alter von 6 bis 16 Jahren bieten unter der Leitung von Ute da Silva Robazza ein vielfältiges musikalisches Programm mit bekannten Melodien und Werken. Es werden viele attraktive Stücke am Klavier und der Violine vorgetragen.

Eintritt frei


Mo, 18.11.2019, 19:30 Uhr - Bibliothek Stuhr-Brinkum
Lesung mit Till Raether
„Unter Wasser“

Till Raether © Stephanie BrinkkoetterTill Raether, geboren 1969 in Koblenz, arbeitet als freier Journalist in Hamburg, unter anderem für Brigitte, Brigitte Woman und das SZ-Magazin. Er wuchs in Berlin auf, besuchte die Deutsche Journalistenschule in München, studierte Amerikanistik und Geschichte in Berlin und New Orleans und war stellvertretender Chefredakteur von Brigitte. Till Raether ist verheiratet und hat zwei Kinder. In Stuhr liest er aus seinem aktuellen Roman „Unter Wasser“. Zum Buch: In Hamburgs beliebtestem Spaßbad wird eine junge Frau verschleppt, am Sonnabendvormittag, zur absoluten Stoßzeit. Mittendrin Kommissar Adam Danowski und seine Tochter. Sie erleben die kippende Stimmung, die Panik. Die Entführung sorgt für großes Aufsehen. Weil das Bad immer wieder wegen sexueller Belästigung in den Schlagzeilen war. Und weil die Entführte Billy Swopp ist, eine bekannte Youtuberin, deren Videos aber längst nicht mehr so erfolgreich sind wie vor ein paar Jahren. Danowski ist sich deshalb sicher, dass Billy ihre Entführung inszeniert hat, um wieder mehr Klicks zu bekommen. Doch dann melden sich die Entführer, und ihre Drohungen sind weitaus schlimmer als alles, was Danowski sich ausgemalt hätte. Mit der Sondereinheit seiner Kollegin Meta Jurkschat und seinem alten Partner Finzi taucht er in eine Welt ein, in der die Grenzen der Menschlichkeit laufend verschoben werden und niemand mehr festen Boden unter den Füßen hat.

Eintritt 5,-€, Tickets


Mi, 20.11.2019, 11:00 Uhr - Mahnmal Obernheide, Stuhr
Gedenkgang zum Mahnmal Obernheide
Treffpunkt: Alter Bahnhof Stuhr - Obernheide

Mahnmal Obernheide detailDie Stuhrer Kirchengemeinden, die Lise-Meitner-Schule und die Gemeinde Stuhr laden wieder zu einem Gedenkgang zum Mahnmal Obernheide ein, um an die erlittenen Leiden der Lagerinsassinnen zur Zeit des Faschismus zu erinnern und um auf die Verpflichtung für ein friedliches Zusammenleben hinzuweisen. Eine Schülergruppe der Lise-Meitner-Schule gestaltet den Gedenkgang durch Lesungen mit. Die Gedenkfeier am Mahnmal findet gegen 11.45 Uhr statt. Für die Rückfahrt steht ein Bus bereit.


Fr, 22.11.2019, 20:00 Uhr - Gut Varrel
Bluegrass Jamboree
mit Hoot & Holler, The Price Sisters, Chicken Wire Empire

The Price Sisters © Amy RichmondWie gewohnt kehrt der legendäre „Banjobus“ mit der elften Ausgabe des Kult-Festivals zurück in die Konzerthallen der Republik. An Bord sind neben Banjos auch wieder Mandolinen, Geigen, Gitarren und Kontrabässe. Meisterlich gespielt begleiten sie die vielfältigen Sänger, die den drei Top-Ensembles aus den USA den jeweiligen unvergleichlichen Original-Sound geben. Das Bluegrass Jamboree ist in Europa einmalig und wird sogar in den USA, dem Mutterland der Bluegrass- Musik, mit Lob und Interesse gepriesen. Dank bester Kontakte in die Zentren des Musikstils gelingt es Bluegrass Impresario Rainer Zellner (von der European Bluegrass Union als „Bluegrass Personality of the Year“ ausgezeichnet) immer wieder die angesagtesten Künstler zu präsentieren. So finden sich etliche spätere Stars und Grammy ausgezeichnete Künstler im Programm der vergangenen Bluegrass Jamboree-Jahrgänge. 

Eintritt 22,-/erm. 18,-€, Tickets


Dezember

Sa, 07.12.2019, 16:00 Uhr - Rathaus Stuhr
Forumskonzert der Kreismusikschule

Logo KreismusikschuleSchülerinnen und Schüler der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz bringen beliebte Ohrwürmer aus Klassik, Pop und Film sowie Weihnachtslieder unter der Leitung von Susanne Schoon zu Gehör. Sie musizieren auf dem Klavier und weiteren Musikinstrumenten.

Eintritt frei


So, 08.12.2019, 15:30 Uhr - Rathaus Stuhr
Bremer Kaffeehaus-Orchester
Weihnachtskonzert

Bremer Kaffeehaus-OrchesterDer weihnachtliche Klassiker steht wieder an: Das Weihnachtskonzert des Bremer Kaffeehaus-Orchesters - festlich-feierlich, voll kleiner Überraschungen und mit liebevollem Augenzwinkern präsentiert. Die fünf musikalischen Herren im Frack spielen klassische Kaffeehausmusik und weihnachtliche Evergreens zwischen Broadway, Rock und Swing auf eine schwungvoll-winterliche Weise. Als abschließender Höhepunkt gilt das große, fast schon traditionelle gemeinsame Weihnachtsliedersingen von Publikum und Orchester. Erleben Sie ein Konzert voll Charme und Herzenswärme im Rathaus Stuhr. Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank eG, Syke.

Eintritt 15,-/erm. 12,-€, Tickets


Sa, 14.12.2019, 14:00 - 19:00 Uhr - Rathaus Stuhr
32. Stuhrer Weihnachtsmarkt

Stuhrer Weihnachtsmarkt 2019 © Sascha KoglinWenn die Tage kälter werden und der Duft von Glühwein in der Luft liegt, ist wieder Zeit für den traditionellen Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen und der Gemeinde Stuhr im und um das Rathaus Stuhr. Mehr als 100 Stände und Buden locken mit einem vielfältigen Angebot an Kunsthandwerk und Kulinarischem und schaffen eine weihnachtliche Atmosphäre. Das kulturelle Programm im Ratssaal lädt zur Entspannung bei heißem Kaffee und einer großen Kuchen- und Tortenauswahl ein.

Samstag: 14.00 - 19.00 Uhr


So, 15.12.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Rathaus Stuhr
32. Stuhrer Weihnachtsmarkt

Stuhrer Weihnachtsmarkt 2019 © Sascha KoglinWenn die Tage kälter werden und der Duft von Glühwein in der Luft liegt, ist wieder Zeit für den traditionellen Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen und der Gemeinde Stuhr im und um das Rathaus Stuhr. Mehr als 100 Stände und Buden locken mit einem vielfältigen Angebot an Kunsthandwerk und Kulinarischem und schaffen eine weihnachtliche Atmosphäre. Das kulturelle Programm im Ratssaal lädt zur Entspannung bei heißem Kaffee und einer großen Kuchen- und Tortenauswahl ein.

Sonntag: 11.00 - 18.00 Uhr

Außerdem wird ab 11 Uhr ein Weihnachts-Mitmachkonzert für Kinder und Erwachsene mit Matt & Basti stattfinden.