Sie sind hier:

Naturschutz

Allgemeine Informationen

Der Naturschutz ist eine öffentliche Aufgabe und dient dem Allgemeinwohl. Er verfolgt lt. § 1 Bundesnaturschutzgesetz das Ziel, Natur und Landschaft auf Grund ihres eigenen Wertes und als Lebensgrundlagen des Menschen auch in Verantwortung für zukünftige Generationen auf Dauer zu erhalten. Erreicht werden soll dies insbesondere duch die Ausweisung von Schutzgebieten (bspw. Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete, Nationalparke) sowie durch die sogenannte Eingriffsregelung. Danach sind Eingriffe in Natur und Landschaft zu vermeiden. Soweit Eingriffe unvermeidbar sind, müssen Sie durch enstprechende Maßnahmen zur Aufwertung der Natur ausgeglichen werden. Beispiele für Ausgleichsmaßnahmen, sind die Extensivierung von Wiesen, die Pflanzung von Hecken oder die Anlage von Stillgewässern.

In der Gemeinde Stuhr ist der Umweltbeauftragte Ansprechpartner für die Belange des Natur- und Landschaftsschutzes. Bei der Umsetzung der Eingriffsregelung, artenschutzrechtlichen Fragen und der Betreuung der Stuhrer Natur- und Landschaftsschutzgebiete arbeitet er mit der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Diepholz zusammen.

ZurückDrucken